Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ausland
Britischer Geheimdienst
Das MI5 hat vor einer akuten Terrorgefahr gewarnt.

Der Chef des britischen Geheimdiensts MI5 hat vor einer erhöhten Gefahr durch islamistischen Terror gewarnt. Das Internet erschwere zudem die Arbeit der Ermittlungsbehörden. Allein in diesem Jahr wurde das Land von fünf Anschlägen erschüttert.

mehr
Auf Parteikongress
Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping.

Alle fünf Jahre kommt der Parteikongress in China zusammen – in dieser Woche ist es wieder so weit. Partei- und Staatschef Xi Jinping sprach von „ernsten Herausforderungen“ für das Land und rief nochmals zum Aufbau einer „Weltklasse“-Armee auf.

mehr
Einreiseverbot
Ein Bürger demonstriert mit einem Schild gegen das geplante Einreiseverbot von US-Präsident Donald Trump.

US-Richter Derrick Watson hat Trumps Einreiseverbot aufgehoben. Der Bundesstaat Hawaii hatte einen entsprechenden Antrag gestellt, da das Gesetz betroffene Bürger diskriminiere.

mehr
Gericht in Honolulu
Das Wappen des Gerichts im US-Bundesstaat Hawaii, das Trumps Einwanderungsgesetz erneut stoppte.

Wenige Stunden vor dem Inkrafttreten ist die jüngste Version des Einreiseverbotes der Regierung von US-Präsident Donald Trump gerichtlich gestoppt worden. Der hawaiianische Richter Derrick Watson teilte mit, dem Antrag seines US-Staates stattzugeben, um die Maßnahme zu blockieren.

mehr
„Red Notice“ von Interpol
Die Türkei ließ über Interpol nach Kemal K. fahnden.

Über Interpol ließ die Türkei nach einem deutschen Staatsbürger fahnden. Der Mann wurde nun in der Ukraine festgenommen. Ihm wird Medienberichten zufolge vorgeworfen, in Morde verstrickt zu sein – doch deutsche Gerichte halten den Vorwurf für politisch motiviert.

mehr
Katalonien-Referendum
Demonstranten legen am 17.10.2017 in Barcelona für 15 Minuten die Arbeit nieder, um gegen die Verhaftung katalanischer Unabhängigkeitsbefürworter zu protestieren.

Das spanische Verfassungsgericht hat das Gesetz zum Unabhängigkeitsreferendum der Region Katalonien endgültig außer Kraft gesetzt. Bei der Verabschiedung des Gesetzes habe sich das Regionalparlament in Barcelona in illegaler Form Kompetenzen und Zuständigkeiten des spanischen Staates angeeignet, heißt es in dem Urteil.

mehr
Österreichs Präsident
Präsident und Wahlsieger: Alexander Van der Bellen (l.) und Außenminister Sebastian Kurz, der am Freitag voraussichtlich mit der Regierungsbildung beauftragt wird.

Österreich hat ausgezählt. Rund zwei Tage nach dem Urnengang steht nun auch das vorläufige amtliche Endergebnis fest. Die Auszählung der 890.000 Briefwahlstimmen bestätigte die Hochrechnungen vom Sonntag. Jetzt geht es ab Freitag in die Verhandlungen zur Regierungsbildung.

mehr
Ost-Afghanistan
In der afghanischen Stadt Gardes wurde eine Polizeistation von den Taliban angegriffen.

Afghanistan kommt nicht zur Ruhe: Im Osten des Landes sind bei erneuten Angriffen radikalislamischer Talibankämpfer mindestens 85 Menschen getötet worden. Es kam zu stundenlangen Feuergefechten.

mehr
Nordirak
Irakische Soldaten und Paramilitärs postieren in Tuz Khormato, nachdem die Stadt von kurdischen Sicherheitskräften aufgegeben wurde.

Die Kurdische Gemeinde wirft Berlin eine Mitschuld an der militärischen Eskalation im Nordirak vor. Ihr Vorsitzender hegt einen bösen Verdacht gegen die westlichen Bündnispartner der Peschmerga im Kampf gegen den IS.

mehr
Katalonien-Konflikt
Demonstranten forderten am Montagabend die Freilassung zweier katalanischer Aktivisten.

Der Konflikt um die Unabhängigkeit Kataloniens spitzt sich weiter zu. Gegen zwei Anführer der Bewegung ist Haftbefehl erlassen worden. Unterstützer der beiden riefen zu Protesten auf.

mehr
Drohung
Nordkoreas Diktator Kim Jong Un.

Vor dem Abrüstungsausschuss der Vereinten Nationen hat Nordkoreas stellvertretender UN-Botschafter gesagt, dass ein Atomkrieg jeden Moment ausbrechen könne. Aufgrund der aktuellen Bedrohung aus den USA könne Nordkorea den Atomwaffensperrvertrag jedoch nicht unterschreiben.

mehr
Brexit-Verhandlungen
Jean-Claude Juncker und Theresa May.

Die stockenden Brexit-Verhandlungen sollen schneller vorangebracht werden. Das teilten EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und Premierministerin Theresa May nach einem Abendessen mit. Kurz zuvor hatte die EU eine „Blockade“ in den Gesprächen beklagt.

mehr
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr