Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Politik Auch Grünen-Politikerin Roth auf der „Todesliste“
Nachrichten Politik Auch Grünen-Politikerin Roth auf der „Todesliste“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 02.05.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Der mutmaßliche rechtsextreme Terrorist Franco A. hatte offenbar auch die Grünen-Politikerin Claudia Roth im Visier. Die Grünen bestätigten dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), dass sie am Dienstag vom Bundeskriminalamt BKA darüber informiert wurde. Demnach gibt es Hinweise im Taschenkalender des Bundeswehroffiziers Franco A., dass er einen Anschlag auf Roth verüben wollte. Zuvor war bekannt geworden, dass auf der Liste auch die Namen von Alt-Bundespräsident Joachim Gauck und Justizminister Heiko Maas stehen.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschland soll seine Grenzkontrollen nach dem Willen der EU-Kommission vor dem Jahresende wieder abschaffen. Die Brüsseler Behörde empfahl am Donnerstag, die auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise 2015 eingeführten Kontrollen an Grenzen innerhalb der Schengenzone nur noch einmal um sechs Monate zu verlängern.

02.05.2017

Konflikte gibt es viele: Der Krieg in der Ostukraine belastet die Beziehungen, ebenso die Unterstützung Moskaus für den syrischen Diktator Baschar al-Assad. Entsprechend kühl fällt die Begegnung Angela Merkels mit Wladimir Putin aus. Doch beide wissen, dass sie internationale Probleme nur gemeinsam lösen können.

02.05.2017

Überraschung in Tschechien: Die Mitte-Links-Regierung um Ministerpräsident Bohuslav Sobotka ist zurückgetreten. Als Grund nennt der Sobotka die Betrugsvorwürfe gegen seinen Finanzminister Babis. Ende Oktober sollen die Tschechen ein neues Parlament wählen.

02.05.2017
Anzeige