Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Zehn Jahre unschuldig in Haft: Millionenentschädigung
Nachrichten Panorama Zehn Jahre unschuldig in Haft: Millionenentschädigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 24.08.2015
Roseanne Beckett (M) nach dem Urteil: «Ich bin 26 Jahre mit dieser Sache ins Bett gegangen, und 26 Jahre damit aufgewacht.» Foto: Lauren Farrow
Anzeige
Sydney

Es dauerte aber noch 14 Jahre, bis sie entschädigt wurde: Ein Richter sprach ihr 2,3 Millionen australische Dollar (1,5 Millionen Euro) zu. "Der Sieg, endlich", sagte Roseanne Beckett vor dem Gericht. "Ich bin 26 Jahre mit dieser Sache ins Bett gegangen, und 26 Jahre damit aufgewacht."

Beckett hatte den Polizisten in den 80er Jahren kennengelernt, weil er wegen eines Brandes in ihrem Laden ermittelte, wie sie vor Gericht sagte. Er habe sie umworben, sie sei aber nicht darauf eingegangen. Sie heiratete einen Bekannten des Polizisten, der später mit dem Gesetz in Konflikt geriet. Er war laut Gerichtsakten psychisch krank. 1989 wurde sie unter dem Verdacht festgenommen, sie habe versucht ihren Mann umzubringen. Der Polizist förderte angebliches Beweismaterial zutage. Beckett wurde zu zwölf Jahren Haft verurteilt.

Zehn Jahre später stellte sich ihre Unschuld heraus. Wegen veralteter Gesetze mit praktisch unerfüllbaren Auflagen dauerte der Kampf um Entschädigung Jahre. Der Polizist starb 2014. Er habe Beckett gehasst und das Justizsystem genutzt, um sich zu rächen, sagte der Richter.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie werden geliebt und gefürchtet: Auf der Insel Borkum fressen sich seit zwei Jahren Damwildkühe rund und glücklich. Urlauber freuen sich über den Anblick - mancher Insulaner ärgert sich dagegen, weil das Wild ungerührt Bäume und Pflanzen im Garten oder auf dem Friedhof anknabbert.

24.08.2015

Tragische Unfälle beim Schaufliegen: In Südengland und in der Nordschweiz gibt es rund ein Dutzend Todesopfer. Darunter ist auch ein 50-jähriger Flieger aus Deutschland.

23.08.2015

Saufen, pöbeln, schlagen: Hooligans sorgen oft schon bei der Fahrt zu einem Fußballspiel für Randale. Die Bahn will dem jetzt einen Riegel vorschieben.

23.08.2015
Anzeige