Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Hochhaus stürzt nach Großbrand zusammen
Nachrichten Panorama Hochhaus stürzt nach Großbrand zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 19.01.2017
Ein Hochhaus in Teheran ist nach einem Brand in den obersten Stockwerken eingestürzt.  Quelle: Screenshot/Youtube
Teheran

Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Nach einem Bericht des staatlichen iranischen Fernsehsenders Press TV sind dabei 30 Feuerwehrmänner ums Leben gekommen. Eine Quelle für diese Angabe nannte Press TV nicht. Ein Feuerwehrsprecher bezeichnete alle Medienangaben diesbezüglich als unzuverlässig, weil die Bergungsarbeiten noch nicht beendet seien. Auch die Angaben auf den sozialen Netzwerken seien nicht korrekt. Amtlich seien nur die Angaben der Feuerwehr und des Innenministeriums, so der Sprecher. Aber auch er befürchtete, dass einige seiner Kollegen in den Trümmern ums Leben gekommen seien.

Mitten in Teheran ist ein Hochhaus eingestürzt. Das Gebäude wurde zwar zuvor nach einem Brand evakuiert, allerdings sollen beim Einsturz mehrere Feuerwehrleute ums Leben gekommen sein, die im Gebäude gegen die Flammen kämpften.

Einsturz während Live-Übertragung

Das Unglück wurde im Fernsehen direkt übertragen, da es sich während eines Interviews ereignete.

200 Feuerwehrmänner waren bei dem Großeinsatz vor Ort. Medienberichte zufolge wurden insgesamt 70 Menschen verletzt, 23 von ihnen mussten wegen Rauchvergiftung in nahelegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Wie hoch die Schäden seien, könne erst in den nächsten Tagen abgeschätzt werden.

Das Einkaufsgebäude Plasco in der Teheraner Stadtmitte wurde vor 54 Jahren gebaut. Es war eines der ersten Hochhäuser und ältesten Einkaufszentren in Irans Hauptstadt. In der Nähe des Zentrums befinden sich auch die Botschaften Deutschlands und der Türkei, die beide nach dem Brand geschlossen wurden.

Von dpa/RND/zys

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Jahr nach einer Messerattacke auf einen Polizisten in Hannover hat die Anklage sechs Jahre Haft für die angeklagte 16-jährige mutmaßliche Sympathisantin der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) gefordert.

19.01.2017
Panorama „Ich will meine Ehre wieder haben“ - Ex-Glücksbote verklagt Lottogesellschaft

Ein unglücklicher ehemaliger Glücksbote sucht sein Glück vor Gericht. Der Mann, der hunderte Gewinner über ihren Geldsegen informiert hat, hat die Lottogesellschaft Rheinland-Pfalz verklagt. Es geht um Berufsgeheimnisse.

19.01.2017

Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten im Kofferraum eines Autos ein lebendes Shetland-Pony entdeckt. Strafbar machten sich die Besitzer mit dem ungewöhnlichen Transport aber nicht.

18.01.2017