Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Bamberg: Brand in Ankerzentrum – Gebäude evakuiert
Nachrichten Panorama Bamberg: Brand in Ankerzentrum – Gebäude evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 22.09.2018
Das Ankerzentrum Oberfranken auf einem ehemaligen Kasernengelände in Bamberg. Rund 1.400 Menschen leben derzeit hier. Quelle: epd
Bamberg

Der Brand war gegen 13 Uhr im Dachstuhl ausgebrochen, etwa zwei Stunden später war er unter Kontrolle. Die Löscharbeiten dauerten laut Polizei am Nachmittag an. Insgesamt waren rund 100 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten im Einsatz.

Weshalb das Feuer im Dachstuhl ausgebrochen sei, sei noch vollkommen unklar, sagte ein Polizeisprecher. Das Gebäude gehört zu einem sogenannten Ankerzentrum, in dem die Asylverfahren komplett abgewickelt werden. Derzeit leben rund 1.400 Personen in der Einrichtung. Die Unterkunft, in der das Feuer ausbrach, sei nicht mehr bewohnbar, die 150 Flüchtlinge würden nun auf andere Gebäude verteilt, hieß es.

Von den evakuierten Bewohnern kam den Angaben zufolge niemand zu Schaden, ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz leicht verletzt. Vorübergehend sollten die Anwohner wegen der starken Rauchentwicklung ihre Fenster und Türen geschlossen halten.

Die Ankerzentren („Ankunft, Entscheidung, Rückführung“) wurden am 1. August in Betrieb genommen - es handelt sich an allen sieben Orten um Umbenennungen von bereits vorher bestehenden Transitzentren oder Erstaufnahmeeinrichtungen. Die Standorte sind Donauwörth, Zirndorf, Regensburg, Deggendorf, Schweinfurt, Bamberg und Manching. Schwerpunkt der Anker-Zentren ist „die Zusammenarbeit aller Behörden vor Ort“, um die Asylverfahren zu beschleunigen, wie es heißt. Sie sind nicht unumstritten und werden von Kritikern unter anderem als „Abschiebelager“ bezeichnet.

Von naue.julia