Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Ungewöhnliche Polizei-Einsätze beim Wacken Open Air
Nachrichten Panorama Ungewöhnliche Polizei-Einsätze beim Wacken Open Air
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 05.08.2018
Die Polizei hat auf dem Wacken Open Air normalerweise nicht viel zu tun. Zu skurrilen Einsätzen kommt es aber immer wieder. Quelle: Axel Heimken/dpa
Anzeige
Wacken

Hunderttausende feierten am Wochenende beim Wacken Open Air. Doch immer wieder haben die Rettungskräfte von Polizei und Feuerwehr mit skurrilen Einsätzen zu tun, wie die „Kieler Nachrichten“ berichten. Die skurrilsten Vorfälle haben wir hier für Sie:

Gemeiner Betrüger

Stundenlang geschuftet und dann das: Einem zwölfjährigen Jungen ist beim Wacken Open Air 2015 der Lohn seines kreativen Nebenjobs abgeluchst worden. Der Junge hatte sich mit seinem Go Kart als Gepäck-Shuttle für Festival-Besucher angeboten. Ein unbekannter Mann gab sich als Polizist aus und erläuterte dem verdutzten Kind, dass sein Go Kart nicht auf die Straße gehöre und es nun 60 Euro Strafe zahlen müsse. Nach erster Skepsis händigte der Junge dem Betrüger schließlich den geforderten Betrag aus. Bei der echten Polizei sorgte das Verhalten des Mannes für Kopfschütteln.

Wer in Wacken auffallen will, der muss sich ins Zeug legen. Ein einfaches Kostüm reicht da nicht. Sehen Sie hier die besten Outfits vom Festivalgelände.

Mehr zum Thema: Wacken-Festival 2018

Das große Quiz zum Wacken-Festival 2018

Wacken im Livestream: Das Festival online und im TV schauen

Alle Fotos vom Wacken-Festival 2018

Kolumne: Metal und Mülltrennung – Nachhaltigkeit erobert das Festival

Kolumne: Doro – die Seele des Wacken-Festivals

Das sind die verrücktesten Wacken-Outfits

Glück im Unglück

Ein Dach über dem Kopf benötigte offenbar ein Dieb, der einem Paar im vergangenen Jahr während dessen Abwesenheit das Zelt klaute. Auf Geld oder Smartphone hatte es die Person jedoch nicht abgesehen: Der oder die Unbekannte nahm die persönlichen Gegenstände der Geschädigten nicht mit.

Kräfte reichten nicht

Eine 23-jährige Kickboxerin aus Süddeutschland ließ sich 2016 auf ein kleines Kräftemessen mit einem männlichen Gegenüber ein. Diese Entscheidung dürfte die Frau kurz darauf bereut haben: Der Mann war offenbar Ringer, brachte die Frau heftig zu Fall und machte sich schnurstracks aus dem Staub. Die Kampfsportlerin wurde dabei schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Bitte leiser!

Ob ein männlicher Besucher bei dem Kauf eines Festival-Tickets 2017 tatsächlich wusste, worauf er sich einließ? Der Mann beschwerte sich in den frühen Morgenstunden bei den Einsatzkräften bitterlich über die laute Musik auf einem der Campingplätze - er fühlte sich in seiner Nachtruhe gestört. Die Polizei reichte dem Mann Ohrstöpsel und wünschte eine gute Nacht.

Wo kommen die denn her?

2017 mussten die Polizisten auf dem Wacken Open Air ihre Fähigkeiten als Jäger beweisen, denn zu einem der Campingplätze hatten sich drei vierbeinige Gäste Zutritt verschafft. Wie das Rehwild auf das eingezäunte Gelände gelangt war, konnte die Polizei nicht erklären. Als die Tiere nicht von allein verschwanden, wurden zur Rettung Zäune geöffnet. Kurz darauf liefen die Rehe zurück aufs offene Feld.

Renitente Rentner

Natürlich gehören auch sie in diese Aufzählung: Zwei Senioren, die auf dem Weg zum Wacken-Festival waren, griff die Polizei an diesem Sonnabend um 3 Uhr morgens auf. In ihrem Dithmarscher Altenheim habe man sich bereits Sorgen um die vermissten Bewohner gemacht, so die Beamten. Den Heimweg traten die beiden Männer nur widerwillig an. Ihr Taxi wurde vorsichtshalber von einem Polizeiwagen eskortiert.

Von RND/KN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Kunstblut beschmierte Menschen ziehen als Zombies verkleidet durch die Stadt: Das gibt’s einmal im Jahr beim Zombiewalk durch Ulm. Die gruseligsten Fotos haben wir hier für Sie zusammengestellt.

04.08.2018

Nach seiner zwischenzeitlichen Festnahme ist der ehemalige Radstar Jan Ullrich auf Mallorca wieder auf freiem Fuß – offenbar gegen Auflagen. Vorausgegangen sein soll ein handfester Streit mit seinem prominenten Nachbarn Til Schweiger.

04.08.2018

Für Heavy Metal ist man nie zu alt, dachten sich wohl zwei betagte Herren, die die Polizei in der Nacht zu Samstag aufgriff – sie waren aus einem Altenheim abgehauen und auf dem Weg zum Wacken-Festival. Ihren Heimweg traten die Senioren nur widerwillig an.

04.08.2018
Anzeige