Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Trotz Temperatursturz gibt Winter nur ein Gastspiel
Nachrichten Panorama Trotz Temperatursturz gibt Winter nur ein Gastspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 23.11.2015
Eine Stockente watschelt im hessischen Willingen durch den Schnee. Quelle: Uwe Zucchi
Offenbach

Aber der Winter bleibt nicht lange.

Am Dienstag ziehen bei null bis sechs Grad Wolken von Nordwesten über ganz Deutschland. Anfangs werde noch bis ins Flachland Schnee fallen, sagte Meteorologe Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Montag. Aber weil die Luft nun nicht mehr wie am Wochenende aus Norden, sondern aus Westen komme, werde es wieder etwas milder. Über dem Atlantik könne das noch recht warme Wasser die Luft erwärmen.

Ab Mittwoch steigt die Schneefallgrenze wieder auf 500 Meter. Die Temperaturen erreichen ein bis acht Grad plus, nachts gibt es leichten Frost. Winterlich bleibt es nur oberhalb von 500 bis 800 Metern. "In tiefen Lagen macht sich stattdessen eine unbeständige und nasskalte Witterung bei drei bis neun Grad breit", sagte Kirchhübel.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Sommer 2014 sorgt die Entführung eines Fünfjährigen im Raum Hannover für Schlagzeilen. Später wird ein Kinderarzt aus Augsburg als mutmaßlicher Täter gefasst. Nun steht er vor Gericht - und die Anklage wirft ihm noch viel mehr vor.

23.11.2015

Warten auf die Obduktion: Von der Untersuchung der vier in einer explodierten Karlsruher Wohnung gefundenen Leichen erhoffen sich die Ermittler in Baden-Württemberg Hinweise zu den Hintergründen.

23.11.2015

Wintereinbruch in Deutschland - für Autofahrer bedeutet das: Sie müssen besonders vorsichtig sein. Seit Sonntag hat es bereits etliche Male gekracht.

23.11.2015