Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Temperaturen um die 20 Grad: Von Winter weiter keine Spur
Nachrichten Panorama Temperaturen um die 20 Grad: Von Winter weiter keine Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 07.11.2015
In Freiburg wurde nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes mit 22,9 Grad um 15 Uhr die bislang höchste Temperatur im November gemessen. Quelle: Patrick Seeger
Offenbach

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte, bleibt es am Sonntag und auch zum Start der neuen Woche ungewöhnlich mild. "Spätsommerliche Werte" nennt der DWD die bis zu 21 Grad, die am Sonntag vor allem im Südwesten erreicht werden. Dabei ist es heiter bis wolkig und meist trocken.

Der Montag wird mit Höchsttemperaturen um 19 Grad ähnlich warm, allerdings bleibt es vielerorts bedeckt oder wechselnd bewölkt. An der Küste und in den Mittelgebirgen kann es gelegentlich etwas regnen. Richtung Alpen lässt sich allerdings auch längere Zeit die Sonne blicken. Ähnlich sieht auch der Dienstag aus, an dem es wiederum nach Südwesten zu am freundlichsten und mit erneut bis zu 19 Grad am mildesten wird.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Olaf Tschimpke ist in seinem Amt als Präsident des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) bestätigt worden. Das Votum für Tschimpke sei am Samstag auf der Nabu-Bundesvertreterversammlung in Dresden einstimmig ausgefallen, teilte die Organisation mit.

07.11.2015

Das hoch ansteckende Ebola-Virus hat in Sierra Leone rund 3600 Menschen getötet. Jetzt feiert das westafrikanische Land das Ende der Epidemie.

07.11.2015

Der Chef des mexikanischen Sinaloa-Kartells floh vor vier Monaten aus einem Hochsicherheitsgefängnis. Seitdem häufen sich Gerüchte über "El Chapos" Aufenthaltsort. Nun wollen ihn Zeugen gesehen haben.

07.11.2015