Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Suche nach Vermissten von Ölplattform geht weiter
Nachrichten Panorama Suche nach Vermissten von Ölplattform geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 07.12.2015
Das Guneshli-Ölfeld liegt im Kaspischen Meer zwischen Aserbaidschan und Turkmenistan. Foto: Sergei Ilnitsky/Archiv
Anzeige
Baku

Die Suche mit Schiffen und Hubschraubern werde fortgesetzt. Einer der geretteten Arbeiter zeigte sich skeptisch: In dem kalten Wasser könne wohl niemand länger als vier Stunden überleben, sagte er nach Angaben von Medien. Der russische Präsident Wladimir Putin äußerte in einem Telegramm an seinen aserbaidschanischen Amtskollegen Ilham Aliyev sein Beileid.

Starker Wind hatte den Angaben zufolge auf der Bohrinsel im Guneshli-Ölfeld eine Gasleitung abgerissen und zu dem Feuer geführt. 33 Arbeiter konnten trotz widriger Wetterbedingungen von Rettungskräften der Südkaukasusrepublik geborgen werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Betroffen sind Hennen, Enten, Puten und Gänse: Wegen des Verdachts auf Geflügelpest müssen in Bayern vorsorglich 12 900 Tiere getötet werden. Inzwischen steht der Erregertyp fest - die Konsequenzen sind aber noch nicht klar.

06.12.2015

Lange suchten Wissenschaftler und Glücksritter nach der spanischen Galeone "San José", jetzt wurden sie fündig: Vor Kolumbien entdeckten Forscher das legendäre Segelschiff, das vor mehr als 300 Jahren mit reichen Schätzen an Bord gesunken war.

06.12.2015

Berlin (dpa) - Der 6. Dezember gehört dem Nikolaus: Traditionell hat er in der Nacht zum Sonntag wieder vielen Kindern Süßes in die Stiefel gesteckt. - BRANDENBURG: 950 als Weihnachtsmann verkleidete Jogger sind in Michendorf ins Rennen gegangen.

06.12.2015
Anzeige