Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Störungen im Vodafone-Kabel: Internet und Telefon betroffen
Nachrichten Panorama Störungen im Vodafone-Kabel: Internet und Telefon betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:34 30.06.2016
Beim Telefon- und Internetanbieter Vodafone gibt es in weiten Teilen Deutschlands eine Störung. Quelle: Martin Gerten
Düsseldorf

Das Kabelnetz des Telefon- und Internetanbieter Vodafone war am Donnerstagabend in weiten Teilen Deutschlands gestört. Bis zu 1,8 Millionen Kunden konnten nicht telefonieren und im Internet surfen.

Auch das internetbasierte Video-on-demand war nicht nutzbar, teilte eine Sprecherin mit. Das Fernsehen sei nicht betroffen.

Seit 17.30 Uhr gebe es überregional Einschränkungen in Teilen des Kabelnetzes, hieß es weiter. Ursache sei eine Störung im Rechnerverbund in Frankfurt und Berlin. "Unsere Techniker arbeiten mit Hochdruck an der Behebung des Ausfalls", teilte Vodafone in seinem Kunden-Forum mit.

Vodafone hatte den Kabelnetz-Betreiber Kabel Deutschland übernommen. Ende 2015 hatte Vodafone nach eigenen Angaben 2,9 Millionen Kabelinternet-Kunden, mehr als 16 Prozent als ein Jahr zuvor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat vorsorglich einen ICE-Zug in Niedersachsen stoppen und evakuieren lassen, nachdem ein Reisender offenbar islamistische Parolen gerufen hatte. Der Mann sei in Gewahrsam genommen worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Hannover.

30.06.2016

Oranienburg ist wegen seiner Rüstungsbetriebe von den Alliierten im Zweiten Weltkrieg stark bombardiert worden. Die Folgen sind bis heute zu spüren.

30.06.2016

Massenweise frei zugängliche Krankenakten unter anderem von früheren Fernsehstars wie Klausjürgen Wussow haben Bayerns Datenschützer auf den Plan gerufen.

Ein Fotograf, der bevorzugt Bildserien von verlassenen Orten aufnimmt, hat nach einem Bericht von "Münchner Merkur" und "tz" auf dem Gelände einer ehemaligen Klinik in Münsing am Starnberger See Röntgenaufnahmen des Schauspielers Klausjürgen Wussow gefunden.

30.06.2016