Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama SpaceX-Rakete gelingt der Jungfernflug
Nachrichten Panorama SpaceX-Rakete gelingt der Jungfernflug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 06.02.2018
Die Rakete "Falcon Heavy" starte am Dienstagabend erfolgreich vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral. Quelle: dpa
Anzeige
Cape Canaveral

Über einen YouTube-Livestream konnte die ganze Welt sowohl den Start wie auch den Weiterflug der Rakete verfolgen.

Die „Falcon Heavy“ ist nach Angaben von SpaceX mit 70 Metern Länge und über 60 Tonnen Nutzlast die größte derzeit im Einsatz befindliche Weltraumrakete. Sie wurde von derselben Rampe in Cape Canaveral abgeschossen, die einst von der erfolgreichen bemannten Mondmission Apollo 11 genutzt worden war.

Der Gründer und Vorstandschef von SpaceX, Elon Musk, hat als Ladung für den Testflug seinen Elektro-Sportwagen der Marke Tesla in die Rakete laden lassen. Der Test war um mehr als zwei Stunden verschoben worden, nachdem die zulässigen Windgeschwindigkeiten überschritten worden waren.

Das Spektakel in Cape Canaveral wurde am Boden von Zehntausenden Schaulustigen verfolgt. Die Hotels an der sogenannten Space Coast in Florida sind seit langer Zeit ausgebucht. Auch der einstige Mondfahrer Buzz Aldrin verfolgte das Geschehen vor Ort.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Gesundheitsministerium im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh stolperte über eine ungewöhnlich hohe HIV-Infektionsrate. Dann kamen die Beamten einem falschen Arzt auf die Schliche, der mindestens 33 Menschen mit dem Virus infizierte. Der vermeintliche Mediziner hat mittlerweile die Flucht ergriffen.

06.02.2018

Space X, das Raumfahrtunternehmen von Tesla-Gründer Elon Musk, wird am Freitag eine Rakete ins Weltall befördern. Als ungewöhnliche Fracht wird die Falcon Heavy-Rakete mit einem E-Auto der Marke Tesla bestückt sein.

06.02.2018

Im Juni 2017 zerstörte ein Erdbeben das Dorf Vrisa auf der griechischen Insel Lesbos. Die meisten Bewohner verloren ihre Häuser. Jetzt verlieren sie auch die Hoffnung.

06.02.2018
Anzeige