Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Sieben Pinguine ertrinken in Zoo in Calgary
Nachrichten Panorama Sieben Pinguine ertrinken in Zoo in Calgary
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 09.12.2016
Humboldt-Pinguine sind nach ihrem ersten Entdecker Alexander von Humboldt benannt. Quelle: dpa
Anzeige
Calgary

Die Pinguine seien am Morgen tot in ihrem Gehege aufgefunden worden, teilte der Zoo der westkanadischen Stadt Calgary am Donnerstag (Ortszeit) auf seiner Webseite mit. „Das sind furchtbare Nachrichten“, wurde Tierpflegedirektor Jamie Dorgan auf der Webseite zitiert.

Obduktion ergab Tod durch Ertrinken

Der Tierpark hat nach eigenen Angaben Untersuchungen eingeleitet, um die Ursache herauszufinden und weitere Unfälle zu verhindern. Eine Obduktion ergab Tod durch Ertrinken. Die übrigen 15 Mitglieder der Pinguin-Kolonie leben noch.

Humboldt-Pinguine gelten normalerweise als gute Schwimmer. Im Wasser können sie bis zu 40 Stundenkilometer schnell sein und bis zu drei Minuten tauchen. Benannt sind die Wasservögel nach ihrem ersten Entdecker Alexander von Humboldt (1769-1859).

Von dpa/afp/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige