Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Seniorin stellt katholischem Pfarrer nach
Nachrichten Panorama Seniorin stellt katholischem Pfarrer nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 10.12.2015
Sie liebt einen Priester. Das Problem dabei: Der Priester liebt sie nicht. Trotzdem stellt sie ihm nach. Auch Gerichtsurteile konnten sie nicht stoppen. Nun geht es zur nächsten Verhandlung. Quelle: Jörg Taron/Archiv
Arnsberg

Seit Jahren stellt eine 72-Jährige einem katholischen Geistlichen in Meschede im Sauerland nach. Auch Verfügungen und Urteile konnten sie bislang nicht stoppen.

Nun trifft die Seniorin ihren Schwarm wieder persönlich - vor Gericht. Sie muss sich in einer Berufungsverhandlung vor dem Landgericht in Arnsberg wegen Stalkings verantworten - "unbefugtes Nachstellen" heißt das im Gesetz.

Im Frühjahr 2014 hatte das Amtsgericht in Meschede die Frau zu 14 Monaten Haft verurteilt. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung hatten Berufung gegen das Urteil eingelegt. Der Anklage war die Strafe zu mild, die Verteidigung dagegen will einen Freispruch, weil die Seniorin nicht liebestoll, sondern liebeskrank und damit schuldunfähig sei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im jahrelangen Streit um das Lied "Happy Birthday" hat ein Gericht in Kalifornien eine Einigung erzielt. Das berichteten die "Los Angeles Times" und die "New York Times" übereinstimmend - ohne aber Inhalte der Einigung zu kennen.

10.12.2015

Der Kampf für Demokratie in Tunesien, Literatur über die Folgen des Sowjet-Regimes und Malaria-Forschung sind 2015 mit dem Nobelpreis bedacht worden. Nun werden die Auszeichnungen überreicht.

10.12.2015

Der Smog in Peking löst einen Ansturm auf Luftreiniger und Atemschutzmasken aus. Zwei Millionen Autos dürfen nicht fahren. Schulen und Kindergärten bleiben geschlossen. Alle hoffen auf Wind.

09.12.2015