Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Schnäppchenjäger vergisst zweijährigen Sohn im Auto
Nachrichten Panorama Schnäppchenjäger vergisst zweijährigen Sohn im Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 24.08.2018
Ein Vater hat seinen Sohn im Auto zurückgelassen Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa
Erfurt

Ein Mann hat bei einer Schnäppchenjagd in Sömmerda seinen zweijährigen Sohn im Auto vergessen. Aktionswochen lockten den 34-Jährigen Donnerstagabend in einen Drogeriemarkt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Passanten seien auf das weinende Kind im Auto aufmerksam geworden und hätten die Polizei gerufen.

Daraufhin ließen die Beamten Lautsprecherdurchsagen in mehreren Geschäften der Einkaufszeile machen und warteten auf die Rückkehr des Mannes. Später sagte der Vater, er habe die Zeit und seinen Sohn vergessen. Die Polizisten belehrten den Mann und wiesen ihn auf die Gefahren für das Kind hin. Das Kind war wohlauf. Anzeige wurde nicht erstattet.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine entlaufene Kuh ist in Nordrhein-Westfalen einen Hang hinuntergetrabt und auf einem Dach gelandet. Mit einer aufwendigen Rettungsaktion haben der Hausbesitzer, eine Tierärztin, ein Kranbesitzer, Feuerwehr und Polizei den Ausreißer in Sicherheit gebracht.

24.08.2018

In einem Hamburger Schwimmbad sind mehrere Badegäste leicht verletzt worden. Sie klagten über Schmerzen an Augen und Atemwegen. Die Feuerwehr vermutet einen Reizgas-Angriff.

24.08.2018

Eine zwei Meter lange gelbe Würgeschlange hält die Stadt Meerbusch in Atem. Mehrere Spaziergänger beobachteten das Tier in einem Badesee. Das Ordnungsamt stellte vorsorglich Absperrgitter um das Gewässer auf.

24.08.2018