Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Salutschüsse für Queen Elizabeth II.
Nachrichten Panorama Salutschüsse für Queen Elizabeth II.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 06.02.2017
Salutschüsse zum Saphir-Jubiläum: Queen Elizabeth II. bestieg vor 65 Jahren den Thron. Quelle: imago
Anzeige
London

Königin Elizabeth II. hat als erstes Mitglied der britischen Monarchie ihr 65-jähriges Thronjubiläum begangen. Die Rekordzeit im Amt feierte der Hof am Montag mit 41 Kanonenschüssen, die im Londoner Green Park abgefeuert wurden, sowie 62 weiteren am Tower.

Ihr „Saphir“-Jubiläum verbrachte die 90-Jährige allerdings nicht in London, sondern auf ihrem Anwesen Sandringham House in der Grafschaft Norfolk, wie der Buckingham-Palast mitteilte. Dort war ihr Vater am 6. Februar 1952 im Alter von 56 Jahren an Lungenkrebs gestorben. Er hatte 15 Jahre lang auf dem Thron gesessen.

Längste amtierende Monarchin Großbritanniens

Zu dem Jubiläum veröffentlichte der Palast ein Foto der Queen, das der britische Fotograf David Bailey 2014 aufgenommen hatte. Darauf trägt die Königin eine Kette aus Saphiren und dazu passende Ohrringe mit dem blauen Edelstein. Den Schmuck hatte ihr Vater König George VI. ihr 1947 zur Hochzeit geschenkt.

Die Queen ist bereits seit 2015 die am längsten amtierende Monarchin Großbritanniens – in jenem Jahr hatte sie Königin Victorias Zeit auf dem Thron überrundet.

Von ap/dpa/RND

Gut vier Kilo haben wir in der ersten Woche unserer Abspeck-Challenge schon abgenommen – noch hat „Team Kraft“ die Nase vorn. Am Montag starten wir in Woche zwei – und Sie können mitmachen. Video-Tutorials mit Übungen und Rezeptideen finden Sie hier.

06.02.2017

Erst vor wenigen Tagen haben Berliner Beamte einen verwirrten Angreifer erschossen. Ob in solchen Fällen Elektroschockwaffen die bessere Alternative sind, will die Polizei in der Hauptstadt jetzt ausprobieren.

06.02.2017

Wegen Beihilfe zur Entführung ist eine 91-Jährige vor dem Landgericht Aurich zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Sie war im April vergangenen Jahres an der Entführung eines Geschäftsmannes beteiligt gewesen.

06.02.2017
Anzeige