Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Rührender Facebook-Aufruf: Dieser Teddybär sucht seinen Besitzer
Nachrichten Panorama Rührender Facebook-Aufruf: Dieser Teddybär sucht seinen Besitzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 29.11.2018
Mit einem rührenden Aufruf via Facebook sucht die Chemnitzer Verkehrs-AG nach dem Besitzer dieses Teddys. Quelle: Facebook/CVAG Chemnitz
Chemnitz

Was für ein rührender Aufruf. Die Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) veröffentlichte am Mittwochmorgen einen Facebook-Beitrag, der nicht nur Kinderherzen berührt: Ein im Bus vergessener Teddybär sucht sein Zuhause.

„Hallo liebe Kinder“ sind die ersten Worte des Facebook-Posts, in dem aus der vermeintlichen Perspektive des Teddybären die Suche nach seinem Besitzer gestartet wurde. Das Kuscheltier wurde in der Linie 52 in Chemnitz liegen gelassen, nun habe der kleine Bär aber Heimweh und möchte zurück nach Hause.

Hallo liebe Kinder, ich war gestern mit der Linie 52 🚍 auf Achse und habe leider meine Ausstiegshaltestelle verpasst....

Gepostet von CVAG am Dienstag, 27. November 2018

Teddybär ist noch nicht wieder in seinem Zuhause

Laut CVAG konnte der kleine Kuschelbär auch am Donnerstagvormittag noch nicht seinem Besitzer zurückgegeben werden. Wer den Kuschelteddy oder seinen Besitzer kennt, kann sich bei der CVAG melden.

Von RND/liz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein seit Dienstag vermisster 15-Jähriger aus Thüringen ist tot. Die Polizei hatte mit großem Aufwand nach dem Schüler gesucht, die Todesursache ist noch unklar.

29.11.2018

Verrückte Pflanzenwelt: Mitten im Rhein wachsen derzeit Tomaten, direkt neben aus Afrika stammenden Wassermelonen. Grund dafür ist das historische Niedrigwasser. Die Pflanzen haben sich auf Sandbänken im Fluss angesiedelt.

29.11.2018

Seit fast drei Monaten gilt der ehemalige DSDS-Star Daniel Kaiser-Küblböck als vermisst. Jetzt erinnert das Europäische Theaterinstitut Berlin mit einer rührenden Geste an seinen verschwundenen Schüler.

29.11.2018