Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Prozess muss wegen Gerichtspanne von vorn beginnen
Nachrichten Panorama Prozess muss wegen Gerichtspanne von vorn beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 30.11.2016
Nach dem Tod der Studentin war in der Hochschule Anhalt ein Kondolenzbuch ausgelegt worden. Quelle: dpa / Archivbild
Dessau-Roßlau

Im Dessauer Mordprozess hat die Staatsanwältin die Anklageschrift am Mittwoch noch einmal verlesen. Anschließend wurden die ohnehin für diesen Tag geladenen Zeugen befragt. Am Montag waren bereits Polizeibeamte vom Gericht befragt worden. Sie müssen noch einmal geladen werden und dann aussagen, schreibt die „Bild“-Zeitung.

Der Prozess gegen das angeklagte Paar hatte zwar schon am vergangenen Freitag begonnen. Aber dabei wurde vergessen, eine Schöffin zu vereidigen. Warum, ist unklar. Erst am Mittwoch, am dritten Verhandlungstag wurde der Fehler des Gerichts bemerkt.

Mehrfach vergewaltigt und schwer misshandelt

Die beiden Angeklagten sollen die chinesische Studentin im Mai auf ihrer Joggingrunde abgefangen, sie mehrfach vergewaltigt und schwer misshandelt haben. Anschließend soll das Paar die 25-Jährige in einer leerstehenden Wohnung in der Annahme zurückgelassen haben, sie würde bald sterben.

Als sie drei Stunden später doch noch lebte, sollen beide die Sterbende ins Freie gebracht haben, wo die Leiche zwei Tage später gefunden wurde. Beide Angeklagte schweigen zu den Vorwürfen. Der Mann und die Frau sind beide 21 Jahre alt.

Ihr Opfer stammt aus China und war von seinen Eltern zum Studieren nach Deutschland geschickt worden. Der Fall wird deshalb auch von chinesischen Journalisten verfolgt. Die Eltern der Chinesin treten im Prozess als Nebenkläger auf.

Von dpa/RND/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!