Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Problemstorch Ronny ist zurück
Nachrichten Panorama Problemstorch Ronny ist zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 01.05.2017
Wieder da: Problemstorch Ronny Quelle: MAZ-Online
Glambeck

Der Dorftyrann ist zurück: Die 130 Bewohner von Glambeck erinnern sich argwöhnisch oder belustigt an den vergangenen Sommer, als der garstige Ronny sie erstmals heimsuchte. Von früh bis spät hielt er seinerzeit nach dunklen Autodächern und Fensterscheiben Ausschau, in denen er sich spiegelte, und hackte mit seinem langen spitzen Schnabel darauf ein. Manche Bewohner wussten sich nicht anders zu helfen, als Bettlaken vor Fenster zu hängen. Viele Autos wurden nur noch in Garagen geparkt.

Das – nun ja – eigentümliche Verhalten hat ihm Bezeichnungen wie Terror-, Problemstorch oder auch Bösewicht eingebracht. Naturschützer vermuteten damals übertriebenes Balzverhalten.

Die Glambecker fragten sich: Kommt Ronnie wieder?

Nicht wenige Glambecker atmeten auf, als Ronny im Frühherbst endlich den Abflug machte. Ronny gilt als Herumtreiber. Beringt wurde er auf Hiddensee, danach hielt er sich unter anderem in Wall (Ostprignitz-Ruppin), in Grebs (Ludwigslust) sowie in Glambecks Nachbarort Grieben auf. Das nährte bei einigen Leuten die Hoffnung, der Storch würde sich dieses Jahr eine neue Bleibe suchen.

Irrtum! Zwar hat noch niemand den Ring an Ronnys Bein entziffern können, doch Hildegard Peltzer-Blase und ihr Mann Horst aus Glambeck sind sich sicher: Es ist Ronny! „Heute vor einer Woche hat er bei uns plötzlich an die Scheibe geklopft“, erzählte Horst Blase. Gerade so, wie er es im Vorjahr so häufig getan habe. Außerdem stolziere er auf denselben Wegen durch ihren Garten und um die dortige Grillhütte herum, ergänzt Hildegard Peltzer-Blase.

Ronnie soll schon wieder zugeschlagen haben

Die Ortsvorsteherin und ihr Mann freuen sich über den „Sommergast“. „Ich finde das gigantisch“, sagt Horst Blase. Wer könne beim Sitzen in der Veranda schon auf einen Storch blicken, der an die Scheibe klopft oder durch den Garten stolziert. Und die kleinen Kratzer im Fensterglas? „Na und? Die sieht doch kaum jemand.“

So entspannt dürften nicht alle Glambecker sein. Denn Ronny soll schon wieder zugeschlagen haben. Ein Auto ist zerkratzt.

Von Bert Wittke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lange hat Val Kilmer zu Gerüchten um seine Krebserkrankung geschwiegen. Jetzt hat der Schauspieler das Schweigen gebrochen.

01.05.2017

Zwei Tote und mehrere Verletzte gab es am Sonntagabend bei einer Schießerei auf einer Poolparty in San Diego. Die Polizei erschoss den Täter.

01.05.2017

Mehrere Bundesstaaten in den USA werden von schweren Unwettern heimgesucht. Gleich mehrere Tornados treffen Texas. Allein dort starben mindestens vier Menschen, wie die Bürgermeisterin der besonders heftig heimgesuchten Stadt Canton östlich von Dallas sagte.

30.04.2017