Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Post auf dem Wasserweg für den Spreewald
Nachrichten Panorama Post auf dem Wasserweg für den Spreewald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 06.04.2016
Die Post ist da: Andrea Bunar fährt zum Saisonstart der Postzustellung mit ihrem gelben Postkahn über ein Fließ im Spreewalddorf Lehde (Brandenburg). Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Lehde

Bis in den Oktober hinein wird sie den Einwohnern des brandenburgischen Spreewalddorfs Lehde Briefe, Postkarten und Pakete bringen. Täglich ist Bunar etwa acht Kilometer auf dem Fluss unterwegs. "Meine Kahntour ist sehr idyllisch. Ich sehe oft Rehe und Libellen, manchmal sogar Ringelnattern."

Seit 119 Jahren gibt es im Spreewald diese Tradition, erklärte eine Postsprecherin. Bunar beliefert in ihrem neun Meter langen Aluminiumkahn 65 Haushalte, die Briefkästen stehen in Ufernähe. Mit einer Stange bewegt sie ihren gelben Kahn durch die engen Fließe. Im Winter bleibt der Kahn im Bootshaus, da trägt Bunar ihre Post mithilfe eines Autos aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ungefähr 20 Millionen Menschen in Bangladesch trinken nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch mit Arsen vergiftetes Wasser. Dabei sei das Problem des arsenhaltigen Brunnenwassers seit zwei Jahrzehnten bekannt.

06.04.2016

Diabetes kostet die deutschen Sozialkassen nach Daten der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) pro Jahr 35 Milliarden Euro. Die Summe sei vergleichbar mit den Folgekosten des Rauchens.

06.04.2016

Der Autoclub steigt auf das Fahrrad um: Erstmals werden in diesem Frühjahr Helfer des ADAC mit dem E-Bike unterwegs sein. Wie viele der vier Millionen Pannen jährlich sie künftig beheben können, ist noch unklar. Erst einmal sind vier E-Bikes am Start.

05.04.2016
Anzeige