Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Polizei postet Fahndungsfoto mit Doppelgänger von Eminem
Nachrichten Panorama Polizei postet Fahndungsfoto mit Doppelgänger von Eminem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 04.10.2018
Ziemlich nah am Original: Das Fahndungsfoto der Polizei Rochester. Quelle: Facebook/Screenshot
Rochester

Zugegeben, die Aufnahme ist ein bisschen unscharf. Aber die Ähnlichkeit ist trotzdem nicht von der Hand zu weisen. Die Polizei des 30.000-Einwohner-Ortes Rochester im US-Bundesstaat New Hampshire hat auf Facebook ein Fahndungsfoto veröffentlicht, was dem Rapper Eminem zum Verwechseln ähnlich sieht.

*****UPDATE: The subject has been identified, and we can confirm it is NOT Marshall Mathers***** Officer Robinson is...

Gepostet von Rochester NH Police Department am Donnerstag, 27. September 2018

Das Foto blieb nicht lange unentdeckt. Mittlerweile wurde es 104.980-mal kommentiert und über 125.000-mal geteilt. Die Nutzer posteten vor allem leicht abgewandelte Songtexte von Eminem unter das Bild. „Will the real Slim Shady please fess up!“, schrieb beispielsweise einer, was so viel bedeutet wie „Möge der echte Slim Shady bitte gestehen!“.

Eminem selbst, der mit bürgerlichem Namen übrigens Marshall Mathers heißt, hält sich allerdings bedeckt und lässt das Bild bisher unkommentiert. Einzig die Polizei stellte richtig, dass es sich bei dem Gesuchten tatsächlich um einen Kriminellen und nicht um den erfolgreichen Rapper handelt.

Von nl/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Festnahmen in Hamburg und Sachsen - Polizei klärt bundesweite Einbruchsserie auf

Die bayerische Polizei hat zwei Verdächtige festgenommen, die für fast 70 Einbrüche im gesamten Bundesgebiet verantwortlich sein sollen. Der Wert der gesamten Beute beträgt rund 350.000 Euro.

04.10.2018

Schon die Idee, in ein Restaurant einzubrechen, war nicht besonders gut. Was der Mann dann aber mit einem Ziegelstein anstellt, ist wirklich dämlich.

04.10.2018

In Hamburg hat eine Frau Benzin in die Lüftung ihres Smarts getankt. Als sie weiterfahren wollte, fing das Auto Feuer. Der Tankstellenwart und ein Feuerwehrmann verhinderten eine mögliche Katastrophe.

04.10.2018