Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Polizei fasst Brückenteufel
Nachrichten Panorama Polizei fasst Brückenteufel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 30.09.2016
Nur noch Schrott: In diesem Citroën verunglückte eine vierköpfige Familie. Quelle: Feuerwehr Heidenheim
Heidenheim

Dieser Unfall zerstörte das Leben einer ganzen Familie. Nun ist sich die Polizei sicher, den Mann gefunden zu haben, der den Betonklotz auf die Autobahn geworfen hatte und damit die Katastrophe auslöste. Der 36-Jährige ist vorbestraft, die Beamten stellten seine DNA am Unfallort sicher. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen hat einen Haftbefehl beim Amtsgericht beantragt.

Dieser Betonklotz löste eine Tragödie auf der Autobahn 7 aus. Quelle: Feuerwehr Heidenheim

Die Familie von Serdal O. war auf dem Heimweg, als der Vater den Citroën nicht mehr rechtzeitig um den Betonklotz herumsteuern konnte. O. verlor die Kontrolle über den Wagen, der sich mehrfach überschlug. Die beiden Kinder auf der Rückbank wurden bei der Katastrophe aus dem Auto geschleudert, erlitten schwere Prellungen und Schürfwunden. Serdal O. zog sich einen Beckenbruch zu. Am schlimmsten traf es die Mutter. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen an der Wirbelsäule sowie eine Schädel-Basis-Fraktur mit einer Hirnblutung. Außerdem musste ihr ein Fuß abgenommen werden. An ein normales Leben, wie es die Familie kannte, ist nicht mehr zu denken.

Mutmaßlicher Täter ist polizeibekannt

Der mutmaßliche Täter, wegen Bedrohung, Körperverletzung und Beleidigung schon aktenkundig bei der Polizei, soll den Zwölf-Kilo-Betonstein vom Flugplatz Giengen genommen und von der Brücke geworfen haben. Sein Motiv? Völlig unklar. Die Staatsanwaltschaft unterstellt ihm Heimtücke. Der Verdächtige habe billigend den Tod der Familie in Kauf genommen.

Bei seiner Festnahme floh der aus dem Raum Heidenheim stammende Mann zunächst, konnte dann aber in einem Garten, in dem er sich versteckte, festgenommen werden.

Von RND/Carsten Bergmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Panorama Reisewarnung für Südostasien - Zika-Virus erreicht Urlaubsparadies

Das Virus breitet sich offenbar immer weiter aus: Erstmals sind in Thailand zwei Babys mit Mikrozephalie geboren worden – eine Folge einer Zika-Erkrankung. Die Behörden sind besorgt.

30.09.2016
Panorama Familientragödie in Marktbreit - Passantin entdeckt Kinderleichen unter Brücke

Einen grausigen Fund hat eine Passantin in Bayern gemacht. Am Freitagmorgen entdeckte sie die Leichen zweier Kinder sowie eines Mannes.

30.09.2016
Panorama Polizei sperrt Autobahn 93 - Sprengstoff-Alarm an der Grenze

Aufregung am Grenzübergang: Die Polizei hat einen Schmuggler gestoppt, der neben Waffen auch Sprengstoff dabei gehabt hat. Die Hintergründe sind noch unklar.

30.09.2016