Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Paris Jackson: Mein Vater wurde ermordet
Nachrichten Panorama Paris Jackson: Mein Vater wurde ermordet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 25.01.2017
Die Zeit heilt eben doch nicht alle Wunden: Paris Jackson sagt, ihr Vater – der Kind of Pop – sei immer noch allgegenwärtig. Quelle: dpa
Los Angeles

Noch immer träume sie oft vom „King of Pop“. Die Erfahrung vom Tod ihres Vaters helfe ihr, schwierige Lebensphasen zu überstehen, so Jackson. „Ich habe das Einzige verloren, das mir je wichtig war. Alles Schlimme, was nun passiert, kann nicht annähernd so schlimm sein, wie das, was damals passiert ist. Also kann ich es bewältigen.“

Zum Tod ihres Vaters hat die 18-Jährige ihre ganz eigenen Theorie, die sie offenbar mit mehreren Familienmitgliedern teilt. Sie sei fest davon überzeugt, dass ihr Vater irgendwie ermordet worden sei „Es ist offensichtlich. Alles weist darauf hin. Es hört sich wie eine Verschwörungstheorie und kompletter Blödsinn an. Aber alle wirklichen Fans und Familienmitglieder wissen es. Es war ein Komplott“, sagt Jackson aus tiefster Überzeugung und in dem festen Glauben, dass es “viele Menschen“ gegeben habe, die den Tod ihres Vater gewollt hätten.

Nach mehrfachen Suizid-Versuchen im Leben angekommen

Unterstützt werde diese Theorie auch von einem Satz, den ihr Vater vor seinem Tod gesagt haben soll: „Sie werden mich eines Tages umbringen.“ Die Obduktion nach dem Tod Jacksons hatte seinerzeit ergeben, dass der King of Pop an einem gefährlich Medikamentencocktail gestorben war. Sein Leibarzt war dafür nach einem langen Prozess wegen fahrlässiger Tötung im Gefängnis gelandet. In die Kritik war damals auch der Tourveranstalter Jacksons geraten. Der Vorwurf: Die Verantwortlichen von AEG Live hätten den Popstar in die totale Erschöpfung getrieben. Jackson hatte noch bis einen Tag vor seinem Tod akribisch für die geplante Tournee geprobt.

Als Michael Jackson 2009 starb, war Paris elf Jahre alt. Bei der Trauerfeier hatte sie ihn damals unter Tränen als den „besten Vater, den ich mir vorstellen konnte“ bezeichnet. Nach Depressionen und mehrfachen Suizid-Versuchen scheint Jacksons einzige Tochter nun im Leben angekommen: Mittlerweile ist sie als Schauspielerin und Model tätig.

Von RND/dpa/caro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!