Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Optische Täuschung: Virales Bild verwirrt die Facebook-Nutzer
Nachrichten Panorama Optische Täuschung: Virales Bild verwirrt die Facebook-Nutzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 23.10.2018
Drehungen oder Stillstand: Was sehen Sie auf diesem Bild? Quelle: Screenshot / Facebook
Berlin

Ein Streit spaltet das Netz: Es geht um eine buntgemusterte Grafik mit einem säulenförmigen und einem kugelförmigen Element und die alles entscheidende Frage: Dreht sich dieses Bild – oder nicht? Eine eindeutige Antwort darauf scheint es nicht zu geben. „Einige sehen es sich bewegen, andere nicht“, heißt es schlicht über dem Bild, das die Internet-Plattform 9Gag vergangene Woche auf Facebook gepostet hat.

some see it moving and some not.

Gepostet von 9GAG am Mittwoch, 17. Oktober 2018

Mehr als 15.000 Mal wurde dieses Bild innerhalb weniger Tage geteilt, über 30.000 Kommentare dazu geschrieben. „Es bewegt sich nur, wenn man die Augen darum herum bewegt“, schreibt eine Nutzerin. „Wenn man einen Punkt im Bild fokussiert, hört es endlich auf, sich zu drehen“, schreibt jemand anderes. Für viele bewegt sich die Grafik überhaupt nicht. „Ich hab es versucht und versucht, es bewegt sich nichts! Was ist falsch? Bin ich ein Psychopath oder so?“, fragt ein Nutzer, der – wie viele andere – an der Frage verzweifelt.

Nutzer rätseln, wie die optische Täuschung funktioniert

Wie die optische Täuschung funktioniert, würden einige gerne wissen – und werden philosophisch: „Es sind diese Art von kleinen Dingen, die mich über das Leben an sich und unsere Existenz nachdenken lassen“, schreibt ein Nutzer, der sich fragt, wie alles überhaupt zusammenhängt. Um die Diskussion zu beenden, hat ein anderer das Bild einfach geschwärzt und schreibt: „Jetzt habe ich die Welt gerettet.“

Schon vor zwei Jahren hielt der Streit um ein schlecht fotografiertes Kleid das Netz in Atem.

Um die Frage, ob das Kleid auf dem Foto weiß-gold oder blau ist, stritten Internetnutzer so lange, bis sich sogar Wissenschaftler einschalteten. Die Auflösung zum Phänomen #Dressgate lesen Sie hier.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vielleicht nicht die beste Idee: Ein Mann hat in Hamburg versucht, einen Polizeiwagen aufzubrechen. Die abgedunkelten Scheiben des Autos wurden dem 31-Jährigen schnell zum Verhängnis.

23.10.2018

Ein Mieter randaliert in einem Mehrfamilienhaus in Nürnberg und droht, aus dem dritten Stock zu springen. Auch nach einem Elektroschocker-Einsatz leistet der 43-Jährige Widerstand und wird schließlich durch eine Injektion ruhig gestellt. Wenig später ist er tot.

23.10.2018

Zwei Teilnehmer einer linken Demonstration klagten, weil die Polizei Essen Fotos von ihnen gemacht und auf Facebook geteilt hatte. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gab ihnen recht.

23.10.2018