Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Ölpest in Norditalien: Regen behindert Eindämmung
Nachrichten Panorama Ölpest in Norditalien: Regen behindert Eindämmung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 23.04.2016
Ölverschmutzung im Hafen von des italienischen Genua. Quelle: Luca Zennaro
Rom

Am vergangenen Sonntag war eine unterirdische Pipeline geborsten, die die Raffinerie mit dem Hafen verbindet. Dabei floss Öl in zwei Kanäle und den Fluss Polcevera und soll Strände nahe der Mündung des Stroms verseucht haben. Von den 500 Tonnen des ausgeflossenen Öls sollen etwa zehn Prozent ins Meer gelangt sein.

"Die Situation ist kompliziert, wir wissen nicht, wieviel Öl noch ins Meer gelangen könnte", teilte der für den Katastrophenschutz zuständige Stadtrat Gianni Crivello mit, nachdem eine der fünf Barrieren am Polcevera gebrochen war. In einer Stellungnahme des Infrastrukturministers Graziano Del Rio hieß es später: "Die Situation (...) ist heikel aber unter Kontrolle. Sie arbeiten am Wiederaufbau der Sperren und errichten eine Schutzkette." Die Hafenbehörde teilte mit, dass beim Nachgeben der Barriere kein weiteres Öl ausgetreten sei, da die anderen Sperren noch dicht seien.

Die Raffinerie Iplom musste ihren Betrieb bis auf Weiteres einstellen und einigte sich mit den Gewerkschaften auf eine vorläufige Freistellung von 240 ihrer 252 Mitarbeiter. "Es ist ein schwieriger Augenblick für uns alle", hatte Firmenchef Giorgio Profumo am Freitag eingeräumt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fällt ein Feiertag auf einen Sonntag, freut sich der Arbeitgeber und die Arbeitnehmer ärgern sich. In einigen Ländern ist das anders. Dort werden die freien Tage "nachgeholt". Das könnten sich einige Politiker auch hierzulande gut vorstellen.

23.04.2016

Wollmäntel sind wieder angesagt. Denn in den nächsten Tagen wird es richtig ungemütlich. Meteorologen sagen Frost und Schnee voraus.

23.04.2016

In einer ländlichen Gegend im US-Bundesstaat Ohio werden mehrere Mitglieder einer Familie erschossen. Die Ermittler sprechen von einer Hinrichtung. Und auch in Georgia werden fünf Menschen ermordet.

23.04.2016