Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Notunterkunft nach Technikfehler in sich zusammengefallen
Nachrichten Panorama Notunterkunft nach Technikfehler in sich zusammengefallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 01.12.2015
Mehrere Bauzäune liegen in Neubiberg davor einer Traglufthalle, die als Notunterkunft für Asylbewerber genutzt wurde. Foto Marc Müller Quelle: Marc Müller
Neubiberg

In der Traglufthalle in Neubiberg bei München habe sich am Montagabend gasartiger Geruch ausgebreitet, teilte der Landkreis München mit. Die Sicherheitskräfte hätten vorsorglich die Halle evakuiert. Dabei seien alle Türen geöffnet worden. Da durch die geöffneten Ausgänge die Luft aus der Halle entwich, senkte sich das Dach innerhalb weniger Minuten auf ein Sicherheitsgerüst aus Aluminium ab.

Der Zelthersteller will die Halle nun reparieren. Die genaue Ursache des gasartigen Geruchs war zunächst unklar. Es sei von einem technischen Defekt eines Gebläses auszugehen, teilte der Landkreis mit. Der starke Sturm, der am Montagabend über Oberbayern hinweggefegt war, sei jedenfalls nicht der Grund.

Der Landkreis geht davon aus, dass die Flüchtlinge spätestens bis zum Wochenende wieder in die Unterkunft zurückkehren können.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Studien über das Verhalten von Kindern im Internet gibt es einige - aber die Krankenkasse DAK ließ nun Eltern dazu befragen. Heraus kam unter anderem, dass viele Kinder und Jugendliche freie Hand im Netz haben.

30.11.2015

Umgeknickte Bäume, geflutete Straßen: Der November verabschiedet sich mit Sturm und Regen. Der Winter beginnt wohl viel zu warm - und es bleibt ungemütlich.

30.11.2015

Während Präsident Xi Jinping an der Weltklimakonferenz in Paris teilnimmt, hält schlimme Luftverschmutzung den Norden Chinas im Würgegriff. Die Kritik wird lauter, dass nicht genug getan wird.

30.11.2015