Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Not-OP bei Gina-Lisa Lohfink
Nachrichten Panorama Not-OP bei Gina-Lisa Lohfink
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 20.06.2017
„Mir geht es so weit okay“: TV-Model Gina-Lisa-Lohfink Quelle: dpa
Berlin

In Sachen Inszenierung kennt sich Gina Lisa Lohfink bestens aus. Seit ihren Auftritten bei „Germanys Next Topmodel“ bringt sich die mittlerweile 30-Jährige immer mal wieder in die Schlagzeilen. Oft mit Auftritten in anderen TV-Trashformaten wie dem RTL-Dschungelcamp, zuletzt aber auch wegen eines Vergewaltigungsprozesses, an dessen Ende Gina Lisa wegen bewusster Lügen verurteilt wurde. Seitdem war es einigermaßen still geworden um die TV-Blondine, der wegen der falschen Vorwürfe nun Schadensersatzklagen in sechsstelliger Höhe drohen.

Hautnah bei der Not-OP dabei

Nun hat es „Gina-Lisa“ wieder auf die Titelblätter gebracht: Das Klatschmagazin „Closer“ berichtet „exklusiv“, dass das Model sich einer Not-Operation unterziehen musste. Der Grund: Die Brustimplantate der Blondine hatten sich verschoben, das Silikon drohte auszulaufen.

“Zwischen meinen Brüsten hatte sich ein Loch gebildet“, wird Lohfink von „Closer“ zitiert. Sie habe „Angst um ihr Leben gehabt“. Unter starken Schmerzen hatte sich die Blondine darauf in eine Klinik einweisen lassen. Vor der „unumgänglichen Not-Op“, wie „Closer“ schreibt, hatte sie – oder ihr Management jedoch offenbar noch Zeit für eine Medien-Information – Closer war nach eigenen Angaben „hautnah dabei, als dein Ärzte-Team dem Model das Leben rettete.“

Kreuzfahrt-Reise oder weiteres Drama?

Lohfink hat den Eingriff, bei dem das alte Silikon gegen neues ausgetauscht wurde, nach eigenen Angaben gut überstanden. „Mir geht es so weit okay. Keine Komplikationen.“

Laut Closer ist aber unklar, „ob das Drama nun wirklich ein Ende hat“. Demnach wird sich erst in den kommenden Wochen zeigen, ob die neuen Implantate vom Körper angenommen werden.

Ob es wirklich so dramatisch war? Es bleiben Unklarheiten. Etwa wann die zweistündige OP erfolgte. Liegt sie schon länger zurück? Auf ihrer eigenen Facebook-Seite jedenfalls thematisierte Gina-Lisa in den vergangenen Wochen keinen Krankenhaus-Aufenthalt oder eine OP.

Stattdessen „informiert“ sie über eine Kreuzfahrtreise und neue Haarteile. Ihr letzter Eintrag datiert vom heutigen Dienstag. Er zeigt sie bei einem Model-Shooting.

Von zys/RND