Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Neuseeländer stimmen über neue Flagge ab
Nachrichten Panorama Neuseeländer stimmen über neue Flagge ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 11.12.2015
Die Wähler waren aufgerufen, fünf Entwürfe in einer Rangliste zu platzieren. Quelle: EPA/NZ Flag Consideration Panel/dpa

Das gab die Wahlkommission in Wellington bekannt.

Die Wähler waren aufgerufen, fünf Entwürfe in einer Rangliste zu platzieren. Eine Flaggenkommission hatte diese aus 10 000 Entwürfen ausgewählt, die von der Bevölkerung eingereicht wurden. In der Schlussabstimmung standen die beiden bestplatzierten zur Auswahl.

Der von den Wählern favorisierte Entwurf (50,53 Prozent der Stimmen) zeigt eine weißes Blatt auf halb schwarzem, halb blauem Hintergrund und vier rote Sterne auf der rechten Seite. Der zweitplatzierte Entwurf (49,47 Prozent) zeigt das identische Design auf rot-blauem Hintergrund.

Das Sieger-Design, das offiziell am kommenden Dienstag verkündet wird, muss im März 2016 erneut antreten - gegen die bisherige Flagge. Darauf sind der britische Union Jack und die Sternenformation Kreuz des Südens zu sehen.

Mit dem von Premierminister John Key initiierten Flaggenwettbewerb will Neuseeland nach dem Willen der Regierung die Symbolik aus der Zeit als britische Kolonie abwerfen. Der Prozess ist unter anderem wegen der Kosten in Höhe von geschätzt 26 Millionen Neuseeländischer Dollar (knapp 16 Millionen Euro) umstritten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Ostsee werden drei Männer vermisst. Zwei Angler aus Sachsen kamen nicht von einem Bootsausflug zurück. Ein Fährpassagier aus Polen wurde als vermisst gemeldet. Die Retter haben in beiden Fällen keine Hoffnung mehr, die Betreffenden lebend zu finden.

11.12.2015
Panorama Abgesagtes Länderspiel in Hannover - Mann aus Misburg soll Terroranschlag geplant haben

Mehr als vier Wochen nach dem wegen Terrorhinweisen abgesagten Länderspiel in Hannover haben Spezialkräfte der Polizei am Donnerstag eine Wohnung in Misburg bei Hannover durchsucht. Nach Informationen der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ steht ein junger Mann unter Verdacht.

11.12.2015

Offenbach (dpa) - Das Jahr 2015 war in Deutschland etwas zu warm, etwas zu trocken und etwas zu sonnig. Trotz des Temperaturrekords von 40,3 Grad im Sommer und einen außergewöhnlich warmen November zeichne sich in Deutschland aber kein Spitzenjahr ab, sagte Meteorologe Gerhard Lux vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

11.12.2015