Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Neuer Smog-Alarm in Peking: Schüler müssen drinnen bleiben
Nachrichten Panorama Neuer Smog-Alarm in Peking: Schüler müssen drinnen bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 06.12.2015
Im Norden Chinas herrscht erneut dicke Luft. Quelle: Wu Hong
Anzeige
Peking

Die Behörden riefen die zweithöchste Alarmstufe "Orange" aus.

Erst vergangene Woche hatte die Schadstoffbelastung in der 20-Millionen-Stadt auf äußerst hohem Niveau gelegen. Die Messwerte für den gefährlichen Feinstaub kleiner als 2,5 Mikrometer (PM2,5) auf dem Index der US-Botschaft waren auf über 600 geklettert.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt einen Höchstwert von 25. Die Behörden hatten die Menschen aufgerufen, nicht vor die Tür zu gehen. Bis Donnerstag soll sich der Smog nach Angaben der Wetterbehörde verringern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Nähmaschine für Mama, eine Klebepistole für Papa und eine Schallplatte für den Sohn: Die Weihnachtsbescherung könnte in diesem Jahr in einigen Familien aussehen wie in den 70er Jahren.

06.12.2015

Bockwurst mit Kartoffelsalat ist das traditionelle Heiligabend-Essen von mehr als jedem Vierten in Deutschland. Der Klassiker kommt am Vortag des Weihnachtsfests bei 26 Prozent auf den Tisch, wie das Meinungsforschungsinstitut YouGov ermittelte.

06.12.2015

Er soll als Arzt gearbeitet haben - trotz fehlender Ausbildung. Erst nach mindestens fünf Jahren fliegt der Krankenpfleger auf. Zuletzt soll er viele Passagiere eines Kreuzfahrtschiffes behandelt haben.

05.12.2015
Anzeige