Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Neubau verwüstet Altbau: Beton kommt durch die Wand
Nachrichten Panorama Neubau verwüstet Altbau: Beton kommt durch die Wand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 17.06.2016
Mehrere Tonnen Betonmasse haben sich «durch die Wände des Altbaus gefressen». Quelle: Jörg Carstensen
Anzeige
Berlin

Tonnenweise Beton hat bei Bauarbeiten in Berlin die Wand eines benachbarten Hauses eingedrückt und ein Wohnzimmer verwüstet. "Durch die Kraft der Masse hat sich der Beton schlichtweg durch die Wände des Altbaus gefressen", sagte ein Feuerwehrsprecher.

Steine und Dämmung verteilten sich im gesamten Raum, Möbel gingen zu Bruch. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand: Der Bewohner war nicht daheim, als das Baumaterial am Donnerstag durch die Wand brach.

Das Haus mit insgesamt acht Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten in Berlin-Kreuzberg wurde zunächst geräumt. Es sei zwar nicht unbewohnbar, sagte die Bauherrin Benita Braun-Feldweg. Die Wohnung ganz oben müsse aber gründlich saniert werden, auch im Stockwerk darunter seien Risse gefunden worden.

Der Beton war demnach eigentlich für die Decken des Neubaus nebenan gedacht, eines Wohn- und Geschäftshauses mit interkulturellen Angeboten und Projekträumen, orientalischer Gastronomie und Kreativgewerbe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wieder prasseln Regenmassen bundesweit über die Dächer. In Koblenz oder Ostfriesland klagen Menschen über Dauerregen, in Niederbayern zertrümmert Hagel Teile eines Schuldachs.

17.06.2016

Noch nie seit Messbeginn war ein Mai im weltweiten Durchschnitt so warm wie in diesem Jahr. Es ist der 13. Monat mit globalem Wärmerekord in Folge. Auch eine solche Folge gab es noch nie.

17.06.2016

In der Nähe einer Autobahnauffahrt in Schwerte haben Unbekannte Tonnenweise Gammelfleisch abgekippt. Sie warfen mehr als ein Dutzend große Mülltonnen mit teils angefaulten Fleisch- und Lebensmittelresten über eine Leitplanke.

17.06.2016
Anzeige