Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Nach brutalem Banküberfall: Angeklagte bestreiten Mordversuch
Nachrichten Panorama Nach brutalem Banküberfall: Angeklagte bestreiten Mordversuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 25.08.2015
Zwei Männer müssen sich vor dem Bielefelder Landgericht nach einem Banküberfall wegen Mordversuchs verantworten. Quelle: Friso Gentsch
Bielefeld

Es sei aber nie geplant gewesen, Menschen zu verletzen oder zu töten, beteuerten sie. Mit den beiden Waffen hätten sie den Bankangestellten nur Druck machen wollen.

Die Anklage dagegen geht von einem Mordversuch aus: Nach mehreren Schüssen in die Wand habe einer der Täter mit der Waffe auf den Kopf einer Angestellten gezielt und abgedrückt - doch da habe es eine Ladehemmung gegeben. Beide Männer entschuldigten sich bei den Angestellten und bedauerten vor Gericht die Tat im März 2015. Der Ältere der beiden soll bei dem Überfall alkoholisiert gewesen sein.

Vor der Bank hatte die Polizei einen der Männer mit zwei Schüssen ins Bein gestellt, der andere war nach wenigen Metern auf der Flucht mit 203 600 Euro in einem Rucksack gefasst worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sollten Flugshows verboten werden? Oder nur noch über dem Meer stattfinden? Diese Fragen bewegen Großbritannien nach dem folgenschweren Absturz eines Militärjets. Während Experten das Wrack bergen, verschärft eine Behörde die Regeln für Schauflüge.

24.08.2015

Die Zufriedenheit von Mallorca-Touristen ist laut einer Studie rückläufig. Nach einer Erhebung des Forschungsinstituts Gadeso gaben Urlauber der spanischen Ferieninsel in diesem Sommer die Gesamtnote 4,6 auf einer Skala von null bis zehn, wie am Wochenende bekanntwurde.

24.08.2015

Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch und Gesundheitsexperten haben ein Werbeverbot für ungesunde Kinderlebensmittel gefordert. "Freiwillige Maßnahmen, die Kindermarketing verantwortungsvoller gestalten sollen, sind gescheitert", sagte der Experte für Kinderernährung bei Foodwatch, Oliver Huizinga, in Berlin.

24.08.2015