Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Mordfall Melanie: Polizei nimmt Verdächtigen in Spanien fest
Nachrichten Panorama Mordfall Melanie: Polizei nimmt Verdächtigen in Spanien fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 04.07.2018
An dem Bahndamm an der Dolomitenstraße in Pankow wurde die 30-jährige Melanie R. tot aufgefunden. Quelle: Jörg Carstensen/dpa
Anzeige
Berlin

Der Fall der ermordeten Melanie R. ist aufgeklärt. Spanische Polizisten haben einen dringend Tatverdächtigen Mann festgenommen, wie die Berliner Polizei und die Generalstaatsanwaltschaft der Hauptstadt am Mittwoch meldeten.

Spuren am Tatort führten zu dem 38-Jährigen, der ohne festen Wohnsitz in Berlin lebte. Die Spurensicherung konnte DNA an der Leiche der Frau sicherstellen. Der Verdächtige hatte zudem eine Schirmmütze am Tatort zurückgelassen.

Bereits am 25. Juni wurde ein Haftbefehl wegen Mordes gegen ihn erlassen. Ermittlungen ergaben, dass der Mann sich ins Ausland abgesetzt hatte, heißt es in der Meldung der Polizei und Staatsanwaltschaft. Nach der Festnahme am Dienstag soll der Mann nun nach Berlin ausgeliefert werden.

Die 30-jährige Berlinerin war am 27. Mai an einem Bahndamm in Berlin-Pankow in der Nähe ihrer Wohnung gefunden worden. Die Polizei geht davon aus, dass sie zwei Tage zuvor getötet wurde. Der Fall war auch Thema in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“:

Von RND/mkr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Essen ist eine Frau vor den Augen ihres siebenjährigen Mädchens von einem Lkw überrollt und getötet worden. Im letzten Moment hatte die Mutter ihre Tochter noch weggestoßen – und ihr so wohl das Leben gerettet.

04.07.2018

Weil die Mutter nach der Geburt zu schwach war, stillte ein Mann in den USA sein Baby. Auf Facebook und Instagram wird der frisch gebackene Papa dafür gefeiert.

04.07.2018

Auf einem Feld in Mecklenburg-Vorpommern war am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Ursache für den Großbrand war ein brennender Vogel, der von einer Oberleitung zu Boden fiel.

04.07.2018
Anzeige