Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Mit Humor und Truthahn: Dafür sind die Promis an Thanksgiving dankbar
Nachrichten Panorama Mit Humor und Truthahn: Dafür sind die Promis an Thanksgiving dankbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:42 23.11.2018
Sängerin Rita Ora trat bei der Thanksgiving-Parade in New York auf. Quelle: imago/MediaPunch
Los Angeles

Truthahnessen, spektakuläre Parade in New York, Hilfe für Bedürftige – Thanksgiving zählt in den USA zu den bedeutendsten Feiertagen. Ein Tag, an dem auch Promis kurz innehalte und für jede Menge dankbar sind – und ihre Fans mit guten Wünschen, Witzen oder Bildern von ihrem Essen in den sozialen Netzwerken daran teilhaben lassen.

Reese Witherspoon teilte auf ihrer Instagram-Seite ein Foto von einer Torte mit der Aufschrift „Ich bin froh, dass ich Stretchhosen trage“. Auf einem anderen Bild ist die Schauspielerin am gedeckten Esstisch zu sehen. „Es ist Truthahnzeit! Ich bin dankbar für einen Tag, an dem ich mit lieben Menschen zusammen esse, lache und Erinnerungen sammel. Wofür seid ihr dankbar?“

Model Chrissy Teigen lässt ihre Fans in einer Instagram-Story an ihrem Thanksgiving-Menü teilhaben und outet sich dort als weniger talentierte Bäckerin – ihre Torte ist komplett verbrannt.

Oscar-Gewinnerin Halle Berry widmet ihren Thanksgiving-Post der nächsten Generation. Zu einem Foto von ihren Kindern Nahla und Maceo schreibt die Schauspielerin: „Ewig dankbar für das, worauf es wirklich ankommt. Frohes Thanksgiving.“

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama überraschte Helfer einer Chicagoer Tafel und half den Ehrenamtlichen dort, Kartoffeln für das Thanksgiving-Menü zu packen. Unter das Bild vom Kartoffeltisch schrieb Obama: „Ich bin dankbar für die nächste Generation von Führungskräften, die die Arbeit leisten, um die Welt so zu gestalten, wie sie sein sollte. Unsere jungen Leute – tolerant, kreativ, idealistisch – erinnern uns daran, dass der beste Weg, unsere Gemeinschaften zu ehren, darin besteht, ihnen zu dienen. Sie verstehen, dass Hoffnung Handeln erfordert.“

Der „TerminatorArnold Schwarzenegger richtete seinen Dank an die Feuerwehrleute, die unermüdlich gegen die Waldbrände von Kalifornien gekämpft haben. „Heute in Paradise sah ich Verwüstung und traf Menschen, die alles verloren haben. Ich habe aber auch den Geist Amerikas gesehen. Ich sah Feuerwehrleute, die 24 Stunden im Schichtdienst arbeiten, und ich sah Freiwillige, die Essen vorbei brachten und helfen. Ich danke ihnen dafür, dass sie zeigen, was uns groß macht.“

Kevin Hart half mit seiner Familie bei der Essensausgabe für Bedürftige. Einen Wortwitz konnte sich der Schauspieler nicht verkneifen: „Helping from the Hart...“ schreibt er unter das Bild, das ihn und seine Familie bei der „Los Angeles Mission“ zeigt.

Von RND/mat

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unzählige Tiere wurden dort unter grausamen Bedingungen gehalten und getötet: In Südkorea ist der landesweit größte Hunde-Schlachthof geschlossen worden. Tierschützer sprechen von einem historischen Moment.

23.11.2018

Das erste nach Ideen von Til Schweiger gestaltete Hotel wurde 2017 in Schleswig-Holstein eröffnet. Jetzt sollen 20 weitere Häuser dazukommen.

23.11.2018

Immer wieder gingen in den vergangenen Wochen Bombendrohungen gegen das Jugendamt in Chemnitz ein, jetzt wurde eine 34-Jährige festgenommen. Ihr Motiv: Ärger über die Behörde.

23.11.2018