Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Hochsommerhumor mit miesen Witzen
Nachrichten Panorama Hochsommerhumor mit miesen Witzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 15.06.2018
Smileys Quelle: Fotolia
Anzeige
Hannover

Völlig unterschätzt wird hingegen der trockene, kurze, humoreske Hüftschuss (“Mir scheißegal, wer dein Vater ist – solange ich hier angele, geht hier keiner übers Wasser!“). Ich bin ein Freund von miesen, kurzen Witzen (“Ich hab’ ein furchtbar schlechtes Namensgedächtnis.“ – “Wem sagst du das?“ – “Keine Ahnung.“).

Offensichtlich sitzt in meinem Humorzentrum kein Studierter, der zu Ringelnatz leicht die Mundwinkel lupft, sondern ein kleines Äffchen mit einem Liftboy-Hut auf dem Kopf, das mit zwei Schellen ganz feste Ding-Dong-Ding macht (“Wie war dein Zeitmanagement-Seminar?“ – “Das war schon??“).

Je flacher, desto größer das Vergnügen

Meinem Äffchen genügt zur Beömmelung einfachstes Material (“Mir gehts’s nicht gut, ich gehe jetzt zum Psychopathen.“). Nichts gegen Ringelnatz, aber gehobene Heiterkeit ist nicht mein Ding (“Barkeeper, zwei Martini bitte!“ – “Dry?“ – “Zwei habe ich gesagt! ... Idiot.“)

Meine Skepsis ist groß, wenn Rezensenten über Romane schreiben, sie seien “zum Brüllen komisch“. Kein Roman der Welt war je zum Brüllen komisch. Viele waren zum Schlafen zu spannend, zum Heulen schön oder zum Gähnen langweilig, aber nie zum Brüllen komisch.

Je flacher also der Witz, desto größer mein Vergnügen (“Denk dir mal ’ne Zahl aus.“ – “17.“ – “Gibt’s schon.“). Und ich meine damit nicht das olle Sponti-Zeug aus der Telefonbuchzeit, diesen Allen-geht-das-Wasser-bis-zum-Hals-nur-nicht-Rainer-der-ist-kleiner-Kram.

Neuzeitlicher Nonsens

Nein, ich meine neuzeitlichen Nonsens (“Ist das dieses Twitter?“ – “Nee Oma, das ist die Mikrowelle.“). Diese kleinen Humorwasserbomben, die nach drei Bier bei 28 Grad im Schatten den Rest des Wochenendes unbrauchbar machen können (“Ist hier jemand Arzt???“ – “Nein, aber ich habe hier revitalisierendes Duschgel!“).

Wenn die Sonne vom Himmel knallt, genügt meinem Äffchen für ein bisschen Glücksbesoffenheit der schrundigste Quatsch (“Ich gehe nicht auf Partys“ – “Warum?“ – “Ich bin nicht eingeladen.“). Hach, Sommer. Lachen Sie so weiter. Schönes Wochenende!

Von Imre Grimm

Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft. Aber bei den Menschen in Viersen wirkt die schreckliche Tat nach. Ein Trauerzug war am Freitag Ausdruck dafür.

15.06.2018

Ein Lastwagenfahrer schneidet einem Radfahrer in Berlin den Weg ab, ein Zeuge filmt das gefährliche Manöver und veröffentlicht das Video bei Twitter. Dort wird die kurze Sequenz zehntausendfach angesehen – und ruft sogar die Polizei auf den Plan.

15.06.2018

Sorge um den Schlagzeuger der Band „Blink-182“: Wegen schwerer gesundheitlicher Probleme von Travis Barker sagte die Band ihre Konzerte am Wochenende ab.

15.06.2018
Anzeige