Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Mexikaner will „Trump“-Toilettenpapier anbieten
Nachrichten Panorama Mexikaner will „Trump“-Toilettenpapier anbieten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 01.06.2017
Erste Packungen des „Trump“-Toilettenpapiers sollen noch in diesem Jahr hergestellt werden Quelle: Antonio Battaglia/AP
Anzeige
Mexiko-Stadt

Ein mexikanischer Geschäftsmann macht sich eine Lücke im Markenschutz von US-Präsident Donald Trump zu Nutze: Der Firmenanwalt Antonio Battaglia will Toilettenpaper mit dem Namen Trump auf den Markt bringen.

Für das Produkt soll mit den Slogans „Weichheit ohne Grenzen“ und „Das ist die Mauer, für die, ja, wir bezahlen werden“ geworben werden. Das ist eine Anspielung auf Trumps Pläne für eine Mauer an der Grenze der USA zu Mexiko, für die nach seinen Wahlkampfaussagen Mexikaner zahlen sollen.

„Trump“-Toilettenpapier ist bereits genehmigt

Das mexikanische Institut für Industriellen Besitz hat Trumps Unternehmen Markenschutz für den Namen des Präsidenten in Wirtschaftsbereichen wie Tourismus, Immobilien und Finanzdienstleistungen gewährt. Doch hat sich die Trump Organization nicht darum bemüht, etwas abzudecken, was im Spanischen als „hygienisches Papier“ bezeichnet wird. Battaglias Marke für „Trump“-Toilettenpapier wurde im Oktober 2015 genehmigt, wie aus Unterlagen des Instituts hervorgeht.

Erste Packungen des Toilettenpapiers sollen noch in diesem Jahr hergestellt werden. 30 Prozent der Gewinne aus dem Verkauf sollen Programmen zugutekommen, die Migranten unterstützen. Battaglia sagte, es habe ihn „wirklich gestört“, als Trump seine Präsidentschaftskandidatur damit startete, Migranten, die illegal in die USA kommen, als Kriminelle, Drogenschmuggler und Vergewaltiger zu bezeichnen. „Ich dachte mir: Wir können nicht ruhig sein, richtig?“

Ein Entwurf für die Toilettenpapierverpackung, der von Battaglia zur Verfügung gestellt wurde, zeigt eine lächelnde Comicfigur, deren blonde Haare ein deutlicher Verweis auf die berühmte Frisur von Donald Trump sind.

Von ap/RND/zys

Anzeige