Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Mann soll Liebespaar absichtlich überfahren haben
Nachrichten Panorama Mann soll Liebespaar absichtlich überfahren haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:35 28.12.2016
Ein Autofahrer soll ein Liebespaar, das sich auf einem Zebrastreifen küsste, absichtlich überfahren haben – aus Wut. Quelle: dpa
Frankfurt

Wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Mittwoch mitteilte, klagte sie den 26 Jahre alten Autofahrer wegen des Verdachts des Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung an. Sie wirft ihm vor, dass er absichtlich zwei Menschen überfahren hat. Während der Tat im September 2015 in Kriftel im Taunus soll er unter Alkoholeinfluss gestanden haben.

Der Mann (38) und die Frau (41) hätten auf einem Zebrastreifen gestanden und sich geküsst, berichtete Oberstaatsanwältin Nadja Niesen. Darüber habe sich der Autofahrer geärgert und sei deshalb mit seinem Auto kurz angefahren, habe aber zunächst zwei bis drei Meter vor ihnen gestoppt. Das Liebespaar sei aber stehen geblieben, daraufhin habe der Autofahrer Gas gegeben.

Den Mann habe der Angeklagte mit seinem Pkw nur touchiert – dieser sei auf den Rücken gefallen und habe sich nur leichte Verletzungen an einem Bein und einer Hand zugezogen, erklärte die Staatsanwaltschaft. Seine Freundin sei vom Auto dagegen voll erfasst worden. Der Fahrer habe trotzdem nicht gebremst, und die Frau sei unter das Fahrzeug geraten – sie sei vom Vorderrad überrollt worden. Sie habe Verbrennungen und Abschürfungen erlitten sei schließlich aber durch Ersticken gestorben – „infolge einer anhaltenden Kompression des Brustkorbs“, berichtete die Staatsanwältin.

Von dpa/RND/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!