Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Mann nach neun Stunden aus Schacht gerettet
Nachrichten Panorama Mann nach neun Stunden aus Schacht gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 03.09.2016
Der Mann wollte über die Gleise abkürzen und brach ein. Quelle: Bundespolizeiinspektion Hannover
Braunschweig

Die Beamten orteten die Rufe aus einer mit teils eingebrochenen Holzbohlen abgedeckten Schachtanlage. Wie die Bundespolizei mitteilte, klammerte sich der 30-Jährige in dem zur Hälfte mit Wasser gefüllten alten Schacht an eine Metallbrücke.

Die Feuerwehr rettete ihn über einen angrenzenden Abwasserschacht. Der Mann war offensichtlich unverletzt, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Er gab an, dass er in der Nacht angetrunken gegen 2 Uhr den Weg vom Hauptbahnhof über die Gleise abkürzen wollte. Im Dunkeln trat er auf die Abdeckung, brach ein und stürzte ins Wasser.

Die Gefahren beim unbefugten Betreten von Bahnanlagen seien vielfältig, warnte die Bundespolizei

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Hermine" gönnt den US-Ostküstenbewohnern keine Verschnaufpause. Der Tropensturm zieht im Atlantik nordwärts und könnte sogar wieder zum Hurrikan erstarken. Auch New York trifft Vorsichtsmaßnahmen.

03.09.2016

Im Frachtraum eines Containerschiffs brennt es. Zwei Löschversuche scheitern. Nun kann die Hamburger Feuerwehr aufatmen. Der Einsatz dürfte sich aber noch hinziehen.

03.09.2016

Ein 67-Jähriger hat nach einem Streit in Riedlingen bei Biberach seine Ehefrau schwer und sich selbst lebensgefährlich verletzt. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, war eine Aussprache der getrennt lebenden Eheleute in der Nacht eskaliert.

03.09.2016