Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Malala Yousafzai beginnt ihr Studium in Oxford
Nachrichten Panorama Malala Yousafzai beginnt ihr Studium in Oxford
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 09.10.2017
Die Aktivistin Malala Yousafzai beginnt ihr Studium in Oxford. Quelle: AFP
Oxford

Die 20-jährige Malala Yousafzai studiert ab sofort in Oxford Philosophie, Politik und Wirtschaft. Am Montag besuchte sie ihren ersten Kurs an der Traditionsuni.

Vor fünf Jahren, am 9. Oktober 2012, hielt ein Mann ihr auf dem Heimweg von der Schule in einem Bus eine Waffe an den Kopf und drückte ab. Die damals 15-Jährige überlebte den Anschlag knapp.

In einem Schreiben bekannten sich damals die Taliban zu der Tat. Als Grund nannten sie den Einsatz des Mädchens für das Recht auf Bildung für Frauen in Pakistan. Zuvor bloggte sie anonym über das Leben in Pakistan unter der Herrschaft der Taliban.

Nach dem Attentat gab sie ihr Ziel nicht auf. 2014 bekam sie für ihr Engagement den Friedensnobelpreis. Damit ist sie die jüngste Preisträgerin seit Beginn der Verleihung. Mitte August gab sie auf Twitter bekannt, dass sie in Oxford angenommen wurde.

Von Ariane Fries/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp vier Jahrzehnte lang war er bewundert und gefürchtet. Doch weil der Filmproduzent über Jahrzehnte hinweg Frauen sexuell belästigt haben soll, hat ihn sein eigenes Studio vor die Tür gesetzt. Der Skandal lässt Frauen in Hollywood hoffen.

09.10.2017

Stunden nach einer Fahndung mit Fotos eines missbrauchten Mädchens haben die Ermittler nach eigenen Worten Opfer und Täter identifiziert. Das teilte das Bundeskriminalamt am Montagabend über Twitter mit. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung sei der mutmaßliche Täter in Niedersachsen gefasst worden.

09.10.2017

Es war ein tragisches Unglück: Am 19.Juni 2016 wurde Anton Yelchin („Star Trek“) von seinem eigenen Auto erdrückt. In einer emotionalen Feier erinnerten Familienangehörige und Freunde am Wochenende an den Schauspieler. Dabei wurde eine Bronzestatue enthüllt.

09.10.2017