Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Linienbus prallt gegen zwei Autos – Neun Verletzte
Nachrichten Panorama Linienbus prallt gegen zwei Autos – Neun Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 02.07.2018
Bei dem Zusammenprall eines Linienbusses mit zwei Autos in Braak bei Hamburg wurden neun Menschen verletzt - einer davon schwer. Quelle: dpa
Braak

Ein Linienbus und zwei Autos sind am Sonntagabend in Braak bei Hamburg zusammengeprallt. Dabei wurden neun Menschen verletzt – eine 18-Jährige schwer.

Bus schleudert in Gegenverkehr

Beim Einbiegen in die L 92 nahm eine 32-jährige Hamburgerin gegen 21.10 Uhr mit ihrem Ford Focus einem von links kommenden Linienbus die Vorfahrt, die Fahrzeuge kollidierten. Der Ford wurde anschließend nach rechts in den Straßengraben geschleudert. Der Linienbus kam durch die Wucht auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal mit dem Opel Corsa einer 18-Jährigen zusammen – der Opel schleuderte anschließend nach links in den Graben. Ein 29-jähriger Hamburger in einem VW konnte dem Bus noch ausweichen und kam im Graben zum Stehen. Er blieb unverletzt.

Die Fahrerin des Opels kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Fordfahrerin und zwei Mitfahrer, ein Neunjähriger und eine 41-Jährige, kamen ebenso wie der 31-jährige Busfahrer und vier seiner insgesamt neun Fahrgäste leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser.

Über 30.000 Euro Sachschaden

Ein Gutachter prüfte den Unfallhergang. Erst nach fast viereinhalb Stunden wurde die Straße wieder freigegeben. Es entstand ein Sachschaden von etwa 32.500 Euro. Neben der Polizei waren ein Rettungshubschrauber und Dutzende Feuerwehrleute im Einsatz.

Von geb/RND