Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Landesinnenminister begrüßt strengere Regeln für Drohnen
Nachrichten Panorama Landesinnenminister begrüßt strengere Regeln für Drohnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 09.11.2015
Berlin

). Gerade auch angesichts der Risiken, die damit verbunden seien, "braucht es schnell verbindliche gesetzliche Regelungen für den Betrieb".

Zuvor hatte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) angekündigt, den privaten Einsatz von Drohnen neu zu regeln, um Gefahren im Luftraum zu vermeiden oder Verletzungen von Menschen am Boden zu verhindern. So sollen Drohnen künftig registriert werden, um den Eigentümer identifizieren zu können. Für gewerbliche Nutzer - wie etwa Fotografen - soll es einen Führerschein geben. Pistorius hatte sich schon seit längerem für strengere Regeln eingesetzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drohnen von Privatbesitzern führen in Deutschland immer häufiger zu Gefahrensituationen. Jetzt greift die Bundesregierung ein. Gewerbliche Nutzer sollen erst einen Führerschein machen.

08.11.2015

Bei einem spektakulären Unfall auf einer Landstraße im Münsterland ist ein 24-Jähriger aus seinem Auto geschleudert worden, bevor der Wagen in einem Kanal versank.

08.11.2015

Bei einer spektakulären Flucht setzte sich der Chef des mexikanischen Sinaloa-Kartells vor vier Monaten aus einem Hochsicherheitsgefängnis ab. Der Drogenhändler wird auf der ganzen Welt gesucht. Nun wollen ihn Zeugen zwischen Argentinien und Chile gesehen haben.

08.11.2015