Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Kaufland ruft Rotkohl zurück
Nachrichten Panorama Kaufland ruft Rotkohl zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 13.11.2017
Kaufland hat eine Charge Rotkohl der Eigenmarke zurückgerufen. Quelle: Hersteller
Neckarsulm

Wegen möglicher Drahtstücke im Glas hat Kaufland eine bestimmte Charge Delikatess Rotkohl der Eigenkette zurückgerufen. Es könne nicht völlig ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Gläsern Draht befinde, der beim Verzehr zu Verletzungen führen könne, teilte das Unternehmen am Montag mit. Die betroffene Ware sei bereits aus dem Verkauf genommen worden.

Bei dem betroffenen Produkt handelt es sich um den K-Classic Delikatess Rotkohl mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2020 und der Charge ML3 L6287. Rotkohl der gleichen Sorte mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargen sei nicht betroffen. Die zurückgerufenen Gläser können in jedem Kaufland zurückgegeben werden - das Geld wird erstattet.

Von dpa/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den vergangenen Wochen haben bei Twitter Tausende Frauen von sexuellen Übergriffen berichtet. Nun posten viele unter dem Hashtag „MeAt14“ Fotos von sich als Teenager, um ein Zeichen gegen Missbrauch von Minderjährigen zu setzen. Auslöser sind Vorwürfe gegen einen US-Politiker.

14.11.2017

Es ist einer der größten Medikamentenskandale Deutschlands: Ein Apotheker aus Bottrop soll Krebsmedikamente gestreckt und sich so bereichert haben. Nun hat der Prozess gegen den Mann begonnen. Vor Gericht bleibt er äußerlich gelassen.

13.11.2017

Nachdem am Wochenende erneut ein ICE an Wolfsburg ohne Halt vorbei gerauscht ist, sucht die Bahn nach der Ursache für den nicht zum ersten Mal verpassten Stopp.

13.11.2017