Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Hund Chico erstmals wieder ausgeführt
Nachrichten Panorama Hund Chico erstmals wieder ausgeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 10.04.2018
Der Staffordshire-Terrier Chico steht in einem Gehege im Tierheim Hannover Quelle: dpa
Hannover

Ein Pfleger des Tierheims in Hannover hat den Hund Chico am Dienstag aus seinem Zwinger geholt und an einer Leine ausgeführt, berichtete die „Neue Presse“. Angesichts der Umstände habe sich der Hund perfekt verhalten, befand Tierpfleger Wolfgang K.. Bevor es mit Chico rund zehn Minuten an die frische Luft ging, gab es Leckerlis für den Hund.

Der Hund verhielt sich weitgehend ruhig. Erst als er auf eine andere Hündin traf, fing er an zu bellen und fletschte die Zähne. Aktuell ist noch immer unklar, wie es mit dem Hund weitergeht. Der Staffordshire-Terrier hatte in der vergangenen Woche seine beiden Halter im Alter von 52 und 27 Jahren totgebissen. Seither wird über die Zukunft von Chico debattiert.

Ursprünglich wollte die Stadt Hannover den Hund einschläfern lassen. Doch nach Protesten von Tierschützern erwägt die Stadt nun, Chico in einer Spezialeinrichtung unterzubringen. Derzeit werde geprüft, ob die Alternative gewährleisten kann, dass der Hund keinem Menschen mehr Schaden zufügt.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn sich Betroffene durchringen, einen Psychotherapeuten aufzusuchen, sollte es eigentlich schnell gehen. Trotzdem müssen gesetzlich Versicherte in Deutschland im Durchschnitt 20 Wochen auf eine Behandlung warten. Regional gibt es große Unterschiede.

10.04.2018

Nur eine Woche nach der tödlichen Attacke in Hannover soll ein Hund in Hessen ein Baby in den Kopf gebissen haben. Der sieben Monate alte Junge starb wenig später im Krankenhaus. Bei dem Hund soll es sich augenscheinlich um einen Staffordshire-Mix handeln.

15.04.2018

Minikameras im Auto können bei Unfällen eindeutige Beweise liefern. Ihr Einsatz vor Gericht ist jedoch umstritten. Erstmals prüft nun der Bundesgerichtshof, ob die Aufnahmen verwendet werden dürfen.

10.04.2018