Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Haus von Zsa Zsa Gabor steht zum Verkauf
Nachrichten Panorama Haus von Zsa Zsa Gabor steht zum Verkauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 03.07.2018
Blick in das Wohnzimmer von Zsa Zsa Gabor. Ihr Zuhause steht jetzt zum Verkauf Quelle: dpa
Anzeige
Los Angeles

Das Anwesen der verstorbenen Filmdiva Zsa Zsa Gabor, in dem sie vier Jahrzehnte wohnte und wo sie Stars wie Frank Sinatra und Elizabeth Taylor empfing, steht zum Verkauf. Die Villa im Stadtteil Bel Air in Los Angeles werde für 23,5 Millionen Dollar (20 Mio Euro) angeboten, teilte Immobilienmaklerin Jade Mills mit. Rock’n’Roll-Star Elvis Presley lebte in dem Anwesen, ehe Gabor es 1973 kaufte. Unter anderem waren dort Berichten zufolge auch die britische Königin Elizabeth II. und die früheren US-Präsidenten Ronald Reagan und George Bush senior zu Gast.

Filmdiva Zsa Zsa Gabor verstarb im Dezember 2016 im Alter von 99 Jahren Quelle: dpa

Die 1955 gebaute Villa im Regency-Stil lehnt sich an britische Architektur aus dem 19. Jahrhundert an und zählt sechs Schlafzimmer. Teil des Angebots sind bereits genehmigte Pläne zur Modernisierung, mit der das Haus unter anderem durch eine Bar, Kino, Fitness-Raum und eine Garage für sechs Autos erweitert werden soll. Die in den Hügeln über Los Angeles gelegene Villa mit Blick auf den Pazifik soll dann sieben Schlafzimmer und zehn Badezimmer zählen.

Die in Budapest geborene Schauspielerin („Moulin Rouge“, 1952) und frühere „Miss Ungarn“ ist im Dezember 2016 im Alter von 99 Jahren gestorben. Ihr Witwer, der deutsche Frederic Prinz von Anhalt, wohnte zunächst weiterhin in der Luxus-Villa, in die er als achter Ehemann Gabors vor mehr als 30 Jahren eingezogen war. Nach der Versteigerung ihres Nachlasses im April zog von Anhalt Berichten zufolge aus.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ali B., der mutmaßliche Mörder der 14-jährigen Susanna aus Mainz, soll vor der Tat bereits eine Elfjährige vergewaltigt haben. Mittäter soll ein Junge sein, der bislang als Zeuge im Fall „Susanna“ gegen Ali B. ausgesagt hat. Auch er soll bei seinem Alter gelogen haben. Nun sitzt er in Haft.

03.07.2018

Was gibt es im Sommer schöneres als im Garten zu entspannen? Das dachte sich auch ein Bär in Kalifornien – und planschte im Whirlpool eines Hausbesitzers.

03.07.2018

Ende Mai wurde der Erzbischof von Adelaide wegen der Vertuschung von Kindesmissbrauch schuldig gesprochen. Am Dienstag verhängte ein australisches Gericht nun zwölf Monate Hausarrest für Philip Wilson. Der 67-Jährige ist der ranghöchste katholische Geistliche, der je verurteilt wurde.

03.07.2018
Anzeige