Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Fußballweltmeister teilt „Poldi-Döner“ aus
Nachrichten Panorama Fußballweltmeister teilt „Poldi-Döner“ aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:45 06.01.2018
Lukas Podolski bearbeitet nun auch die Flanken des Drehspießes. Quelle: dpa
Köln

Früher drehte sich alles um seine Tore, nun versetzt Lukas Podolski zusätzlich auch noch den Drehspieß in Bewegung. Bei der Eröffnung seines neuen Döner-Imbisses herrschte am Samstag riesiger Andrang. „Die Euphorie ist wider Erwarten sehr sehr groß und Lukas Podolski mit dem Start sehr glücklich.“ Laut Sprecher Sebastian Lange hatten die ersten Fans bereits gut fünf Stunden vor Öffnung vor dem Laden gewartet. Publikumsmagnet Podolski posierte fröhlich lächelnd vor einem der mächtigen Fleischspieße und schrieb für seine Fans danach Autogramme.

Poldi führt den Take-Away-Döner zusammen mit zwei weiteren Mitgesellschaftern. Er werde das Projekt aktiv mitgestalten, so wie er es auch bei seinem Eisladen praktiziere, hatte Poldis Sprecher Sebastian Lange zuvor gesagt.

Während seiner Zeit in Istanbul auf den Geschmack gekommen

Der Kölner Teilzeit-Gastronom kickt aktuell in Japan für Vissel Kobe und war zuvor bis Sommer 2017 beim türkischen Club Galatasaray unter Vertrag. In Istanbul habe er viele kulinarische Spezialitäten kennengelernt und sei so auf den Geschmack gekommen.

Podolski wird aktuell wegen seiner Oberschenkelverletzung in Köln behandelt. Zuletzt war spekuliert worden, er liebäugele mit einer erneuten Rückkehr zum 1. FC Köln, wo er bis 2006 und dann - nach einer Zeit beim FC Bayern München - ab 2009 für weitere drei Jahre gespielt hatte. Im Juni 2017 startete Poldi seine Kölner Eisdiele.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der ersten Flüchtlingstragödie des neuen Jahres im Mittelmeer sind vor der libyschen Küste mindestens acht Menschen ums Leben gekommen, Dutzende weitere wurden vermisst. 84 Migranten konnten nach Angaben der italienischen Küstenwache am Samstag gerettet werden.

06.01.2018

Warten auf Entspannung: Am Samstag blieb die Hochwasserlage in Rheinland-Pfalz und im Saarland zunächst kritisch. Vor allem an Rhein und Mosel ging es an den Pegelständen weiter nach oben.

06.01.2018
Panorama Vom Ende der Besinnlichkeit - Was sagt uns die Stille?

Ruhige Tage liegen hinter uns. Die besinnliche Zeit ging wie immer viel zu schnell vorüber. Der Stress des Alltags hat uns wieder. Aber warum nehmen wir von der angenehmen Ruhe eigentlich nichts mit ins neue Jahr? Weil wir nicht wollen? Oder weil wir nicht können?

06.01.2018