Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Frau fährt in Las Vegas absichtlich in Fußgängergruppen
Nachrichten Panorama Frau fährt in Las Vegas absichtlich in Fußgängergruppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 21.12.2015
Die Polizei von Las Vegas gibt nach dem tödlichen Zwischenfall eine Pressekonferenz.  Quelle: Las Vegas Metropolitan Police Department
Las Vegas

Mitten im Zentrum von Las Vegas ist eine 24-jährige Frau nach ersten Erkenntnissen der Polizei absichtlich auf einen Bürgersteig mit Dutzenden Fußgängern gefahren. Eine Frau wurde bei dem Vorfall am Sonntagabend (Ortszeit) getötet.

35 Menschen seien verletzt worden, mehrere schwebten in Lebensgefahr, wie Sheriff Joe Lombardo von der Polizei in Las Vegas mitteilte.

Auf die Frau komme eine Anklage wegen Mordes zu, teilte Staatsanwalt Steven Wolfson in einer Pressekonferenz mit. Lombardo zufolge gehen die Ermittler davon aus, dass die 24-Jährige absichtlich handelte. Sie habe nach der Tat "stoisch" gewirkt und keine Anzeichen von Bestürzung gezeigt.

Einen terroristischen Hintergrund schloss die Polizei aus. Ein Motiv für die Tat sei allerdings noch unklar, hieß es. Die aus dem US-Bundesstaat Oregon stammende Frau sei nach eigenen Angaben seit einer Woche in Las Vegas gewesen. Sie hatte ihre dreijährige Tochter bei sich im Auto. Das Mädchen sei bei dem Vorfall nicht verletzt worden. Die Autofahrerin war zunächst davongefahren, wurde aber wenig später vor einem nahe gelegenen Hotel festgenommen.

Der Vorfall ereignete sich auf der berühmten Hotel- und Kasinomeile der Stadt, in unmittelbarer Nähe des "Planet Hollywood Las Vegas Resort & Casino", in dem am Sonntagabend (Ortszeit) die Wahl zur Miss Universe stattfand.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Ende einer Beziehung müssen intime Fotos oder Videos gelöscht werden, wenn der Ex-Partner dies verlangt. Das hat der Bundesgerichtshof in einem am Montag veröffentlichten Urteil entschieden.

21.12.2015

Chantal, Yagmur und jetzt Tayler - die Liste von Kindern, die in Hamburg vom Jugendamt betreut wurden und dennoch starben, wird immer länger. Und wieder beginnt die politische Debatte über die Ursachen.

21.12.2015

Dutzende Menschen werden nach einem schweren Schiffsunglück vor Indonesien noch vermisst. Hohe Wellen und eine stürmische See erschweren die Rettungsarbeiten. Sie hoffen noch auf Überlebende.

21.12.2015