Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Flaschenpost in Neuseeland nach 21 Jahren angeschwemmt
Nachrichten Panorama Flaschenpost in Neuseeland nach 21 Jahren angeschwemmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 29.08.2016
Als Achtjährige hat eine Neuseeländerin eine Flaschenpost losgeschickt. Nach 21 Jahren kam die Antwort. Quelle: Friso Gentsch/Symbolbild
Wellington

Mit acht Jahren hat Courtney Stevenson in Neuseeland eine Flaschenpost ins Meer geworfen. 21 Jahre später hat sie jetzt eine Antwort bekommen: Ihre Botschaft in einer kleinen Limo-Flasche wurde jetzt 830 Kilometer weiter östlich an einem Strand angespült.

Stevenson konnte es kaum fassen, wie sie am Montag auf Facebook schrieb: "Wirklich toll. Ich bin so baff, dass sie mich wirklich ausfindig gemacht haben!"

Dank der sozialen Medien war das nicht so schwer, wie der Finder der Flasche, Richard Goomes, der Zeitung "The Marlborough Express" berichtete. Er entdeckte die Flaschenpost am Strand der Chatham-Inseln. "Wenn dies je gefunden wird, bitte melden!", stand in Kinderschrift auf dem Zettel, mit Courtneys Namen und Telefonnummer.

Die Nummer war zwar nicht mehr vergeben, aber über Facebook machte Goomes die Absenderin ausfindig. Sie hatte die Flasche seinerzeit in der Hafenstadt Picton an der Nordküste der Südinsel ins Meer geworfen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Menschen entdecken wieder Wald und Wiesen als Trainingsflächen für sich. Es gebe weiterhin einen großen Zulauf zu den Fitnessstudios, sagte Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule in Köln der Deutschen Presse-Agentur.

29.08.2016

Die Avocado liegt im Trend. Immer mehr Restaurant setzen die kalorienreiche Frucht auf die Speisekarte, die internationalen Foodblogs sind voll von kreativen Rezepten für Salate, Guacamole und Avocado-Toast.

Der Boom führt im größten Anbauland Mexiko Umweltschützern zufolge allerdings zur illegalen Abholzung von Wäldern.

29.08.2016

Sie werden seit 125 Jahren zur Verbrechensbekämpfung eingesetzt und sind auch heute für die Polizei unverzichtbar: Fingerabdrücke. Die Methode habe nach wie vor eine "sehr große Bedeutung", sagt eine Sprecherin des Bundeskriminalamts (BKA).

29.08.2016