Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Festnahme nach Schüssen auf Autofahrer in Hamburg
Nachrichten Panorama Festnahme nach Schüssen auf Autofahrer in Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 26.06.2016
Nach den tödlichen Schüssen auf einen Autofahrer in Hamburg ist ein 21-Jähriger festgenommen worden. Quelle: Axel Heimken
Anzeige
Hamburg

Zweieinhalb Wochen nach einer regelrechten Hinrichtung in Hamburg-Harburg ist ein Verdächtiger festgenommen worden. Der 21-Jährige steht im Verdacht, einen 43 Jahre alten Mann in einem Wohngebiet in dessen Wagen durch Kopfschüsse getötet zu haben, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

Das Opfer hatte laut Polizei am Morgen des 9. Juni seinen Wagen gegenüber einer Kita geparkt, als neben ihm ein anderes Auto hielt. Mit einer Waffe schoss der Täter aus diesem Fahrzeug heraus auf den 43-Jährigen. Er traf ihn den Angaben zufolge in Kopf und Hals.

Die Polizei durchkämmte mit einem Hubschrauber und mehr als 30 Streifenwagen die Gegend um den Tatort. Wenige Kilometer entfernt stoppten sie einen Kleinwagen und nahmen zwei Männer fest. Einer wurde mangels Beweisen wieder freigelassen. Einem 20-Jährigen wird weiterhin eine Mittäterschaft vorgeworfen, bestätigte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Hauptverdächtiger sei allerdings der nun festgenommene 21-Jährige. Die Polizei sprach von einer Beziehungstat im weitesten Sinne.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Osten der Vereinigten Staaten regnet es zu viel, im Westen zu wenig. Überschwemmungen in West Virginia und Waldbrände in Kalifornien sind die Folge.

25.06.2016

Wieder Unwetter über Deutschland: In Rheinland-Pfalz entgleist ein Regionalzug, in Baden-Württemberg fällt ein Musikfestival ins Wasser.

25.06.2016

Vor der Küste Tansanias ist womöglich ein größeres Trümmerteil des seit mehr als zwei Jahren verschollenen Flugzeugs von Flug MH370 gefunden worden. Es werde derzeit untersucht, teilte Malaysias Verkehrsminister Liow Tiong Lai mit.

25.06.2016
Anzeige