Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Fans spekulieren über Schwangerschaft von Lena
Nachrichten Panorama Fans spekulieren über Schwangerschaft von Lena
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 20.07.2017
Eine kleine Wölbung gibt Anlass zu Schwangerschafts-Spekulationen bei Lena Meyer-Landrut.   Quelle: instagram/imago
Hannover

 Mit einem Bild bei der Fotoplattform Instagram sorgt Lena Meyer-Landrut für Verwirrung. Es zeigt die 26-Jährige vor einem weißen Garagentor in einem grünen Kleid. Darunter zeichnet sich deutlich sichtbar eine kleine Wölbung ab. „Kann es sein, dass du schwanger bist?“, kommentiert eine Nutzerin das Bild. „Sieht so aus“, urteilt eine andere.

Garagentorflavor #ichmusslos

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenas_view) am


Die Sängerin hat sich zu den Fan-Spekulationen rund um das Bild mit der Unterschrift „Garagenflavour“ bisher nicht geäußert. Erst am Mittwochabend postete Lena bei Instagram ein Bild, das sie bei der Weltpremiere des Films „Atomic Blonde“ in Berlin zeigt. In dem grauen Ensemble aus Rock und Top ist von einem vermeintlichen Babybauch keine Spur mehr.

Looove this Look by @alleaugenauf #spam ❤

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenas_view) am


Seit sieben Jahren ist die „Eurovision Song Contest“-Gewinnerin von 2010 mit ihrem Freund Max zusammen. „Kinder zu haben, finde ich toll“, sagte die 26-Jährige kürzlich in einem Interview mit der „Grazia“.

Von RND/are

Die Aufnahmen zeigten schweren sexuellen Missbrauch von Kindern: Auf der Plattform „Chatstep“ sollen Dutzende Deutsche kinderpornografisches Material getauscht haben. Bei einer groß angelegten Razzia im gesamten Bundesgebiet wurden 67 Wohnungen durchsucht.

20.07.2017

Private Fotos, Liebesbriefe und eine getragene Unterhose: Mit Gegenständen, die einst Madonna gehörten, lässt sich viel Geld verdienen. Doch eine Auktion musste nun allzu persönliche Dinge des Popstars aus dem Sortiment nehmen. Das hat ein Gericht entschieden.

20.07.2017
Panorama Gewitter über Deutschland - Schweres Unwetter fordert Todesopfer

Brände durch Blitzeinschläge, Unfälle durch Aquaplaning und vollgelaufene U-Bahn-Stationen: Schwere Unwetter haben am Mittwoch über verschiedenen Regionen Deutschlands gewütet. Mehrere Menschen wurden verletzt – in Dortmund kam es sogar zu einem Todesfall.

20.07.2017