Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Familientragödie um Toten auf dem Baum
Nachrichten Panorama Familientragödie um Toten auf dem Baum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 11.05.2017
Die Polizei Mönchengladbach veröffentlichte ein Bild von dem Baum, in dem sie den toten Körper des Jugendlichen aufgefunden hatte. Quelle: Polizei Mönchengladbach
Mönchengladbach

Nachdem ein Spaziergänger Ende April einen toten jungen Mann in einem Baum auf einem Privatgrundstück in Mönchengladbach entdeckt hat, stellen sich viele nun die Frage: Wer ist der Mann, der im Baum starb?

Die Identität ist noch nicht abschließend geklärt. Vieles spricht aber dafür, dass es sich um einen 17-jährigen Obdachlosen handeln soll, berichtet die Rheinische Post am Mittwoch. Demnach soll der 17-Jährige nach einer Familientragödie auf der Straße gelandet sein. 2014 soll der damals 14-Jährige versucht haben, seine Mutter vor seinem Vater zu schützen, der mit einem Messer auf seine Frau einstechen wollte. Der Junge wurde dabei schwer verletzt. Seine Mutter starb nach der Attacke des Vaters, der sich später im Gefängnis umbrachte.

Der Junge kam nach der Tragödie in einer Jugendeinrichtung unter, aus der er aber floh. Schwer traumatisiert konnte er sich nicht mehr in geschlossenen Räumen aufhalten – mied den Kontakt zu Menschen. Das habe ihn bewogen, auf Bäume zu klettern und auf Dächern zu übernachten, so ein Sprecher der Stadt Mönchengladbach gegenüber der Rheinischen Post. Man habe mehrfach versucht, den Jugendlichen wieder in eine Einrichtung zu bekommen. Dieses Vorhaben scheiterte. Über Streetworker hielt man Kontakt zu dem Jungen – teils vergebens.

DNA-Analyse soll Identität abschließend klären

Nach mehreren Straftaten soll der Jugendliche eine Haftstrafe abgesessen haben. Im November vergangenen Jahres entlassen, sollte er sich als Auflage in psychiatrische Behandlung begeben. Dem kam er nicht nach.

Mittels einer DNA-Analyse soll nun abschließend die Identität des Verstorbenen geklärt werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um den 17-Jährigen handele, bezeichnete eine Polizeisprecherin allerdings als „hoch“. Ende dieser Woche sollen die Ergebnisse vorliegen.

Von fw/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Regime in Pjöngjang macht Devisen in Berlins bester Lage. Eine UN-Resolution untersagt das. Die Bundesregierung will nun handeln. Wir haben uns in dem Hostel umgeschaut.

11.05.2017

Erst baut er betrunken einen Unfall, dann nutzt er die Freundlichkeit eines Helfers aus – ein Mann aus Bad Kissingen muss jetzt einiges erklären.

10.05.2017

Die zweifache Olympiasiegerin Britta Steffen erwartet ihr erstes Kind. Details über den Vater des Kindes wollte die 33-Jährige nicht verraten.

10.05.2017