Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Eurojackpot am 4. Januar 2019: Gewinnzahlen und Informationen
Nachrichten Panorama Eurojackpot am 4. Januar 2019: Gewinnzahlen und Informationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 05.01.2019
Beim Eurojackpot hoffen Tipper in Europa Woche für Woche auf die Ziehung ihrer Zahlen. Jeden Freitag sind mindestens 10 Millionen Euro im Jackpot. Quelle: Caroline Seidel/dpa
Helsinki

Nachdem der Eurojackpot am letzten Freitag geknackt wurde, sind heute Abend wieder 10 Millionen Euro zu gewinnen. Gibt es bei einer Ziehung keine Gewinner für den Jackpot, wächst die Gewinnsumme so lange an, bis die gesetzliche Begrenzung von 90 Millionen Euro erreicht ist. Jeder weitere Euro fließt dann in die nächste Gewinnklasse. Insgesamt gibt es beim Eurojackpot zwölf Gewinnklassen.

Eurojackpot-Zahlen der 1. Ausspielung am 4. Januar 2019

Aktuell sind die Zahlen für den Eurojackpot noch nicht bekannt. Sobald die Ziehung erfolgt, finden Sie alle Zahlen hier:

Das sind die Gewinnzahlen 5 aus 50:

3 – 10 – 25 – 32 – 43

Alle Angaben ohne Gewähr.

Das sind die Eurozahlen 2 aus 10:

1 – 3

Alle Angaben ohne Gewähr.

Wann werden die Lottozahlen des Eurojackpot gezogen?

Die Gewinnerzahlen der Lotterie werden jede Woche am Freitagabend in Helsinki, um 20 Uhr deutscher Zeit, gezogen. In Deutschland wird die Ziehung zwischen 20 und 21 Uhr im Internet bekanntgegeben.

Wo kann man die Ziehung des Eurojackpot live verfolgen?

Live kann die Ziehung nur im finnischen Fernsehen verfolgt werden. Eine direkte Übertragung in anderen teilnehmenden Ländern gibt es nicht. Weitere Informationen sowie das Video der letzten Ziehung gibt es auf der Internetseite des Eurojackpots.

Was waren die letzten Gewinnzahlen beim Eurojackpot?

Ziehung vom Freitag, den 28.12.2018 (52. Ausspielung)

5 aus 50: 9 – 24 – 31 – 38 – 40

2 aus 10: 7 – 10

Wann wurde der letzte Rekordgewinn ausgeschüttet?

Den letzten Rekordgewinn (Ziehung vom 16. November 2018) teilten sich fünf Tipper aus Deutschland, Spanien, Italien und Finnland. Sie können sich über jeweils 18 Millionen Euro freuen. Die deutschen Gewinner kommen aus Hessen und Hamburg.

Was ist der Eurojackpot?

Der Eurojackpot ist eine europaweite Lotterie, an der neben Deutschland noch 17 andere Staaten in Europa mit insgesamt 300 Millionen Spielern teilnehmen. Die besondere Zahlenlotterie existiert seit 2012. In Deutschland kostet der Einsatz pro Tippfeld zwei Euro.

Getippt wird auf 5 aus insgesamt 50 Zahlen und auf 2 aus 10 Zusatzzahlen, den sogenannten „Eurozahlen“. Es gibt zwölf Gewinnklassen, auf die sich das Preisgeld verteilt. Um in der niedrigsten Klasse zu gewinnen, werden zwei richtige Zahlen und eine korrekte Eurozahl benötigt. Für das Erreichen der höchsten Gewinnklasse müssen alle sieben Zahlen richtig getippt werden. Hier sind zehn Millionen Euro als Mindestgewinn garantiert.

Wie hoch ist die Gewinnchance beim Eurojackpot?

Die Wahrscheinlichkeit, in einer der zwölf Gewinnklassen zu gewinnen, liegt bei 1 zu 26. In der niedrigsten Gewinnklasse stehen die Chancen immerhin bei 1 zu 42, was etwa 2,4 Prozent entsprechen. Die Wahrscheinlichkeit, den Jackpot zu knacken, liegt hingegen bei gerade einmal 0,00000105 Prozent oder 1 zu 95 Millionen. Es ist üblich, dass sich Tippgemeinschaften gründen, um die Gewinnchance zu erhöhen.

Wie oft wurde die Höchstsumme beim Eurojackpot gewonnen?

Die Höchstsumme von 90 Millionen Euro wurde inzwischen bereits sechsmal gewonnen. Alleinige Gewinner gab es dabei aber erst zweimal. Bisher konnten sich ein Tipper in Tschechien (Ziehung vom 15. Mai 2015) und einer aus Baden-Württemberg (Ziehung vom 14. Oktober 2016) über die volle Gewinnsumme von 90 Millionen Euro freuen.

2018 ist der Eurojackpot bereits dreimal auf seine Rekordsumme angewachsen. Am 9. Februar, 6. Juli und nun zuletzt am 16. November konnte der Eurojackpot mit Maximalgewinn geknackt werden. Tipper aus Deutschland sind übrigens überdurchschnittlich häufig unter den Gewinnern. Mit mehr Glück hat das allerdings nichts zu tun. Vielmehr spielt die, im Vergleich zu anderen teilnehmenden Ländern, größere Bevölkerungszahl eine Rolle: Hierzulande nehmen also einfach mehr Menschen an der Lotterie teil.

Eurojackpot: Rekordjahr 2018

Das Jahr 2018 war ein wahres Rekordjahr. Insgesamt gab es allein im vergangenen Jahr 13 der bisherigen 19 Rekordziehungen (Jackpot von 90 Millionen Euro). Laut Pressemitteilung der Organisatoren konnte der Jackpot in der obersten Gewinnklasse „zehn Mal von insgesamt 17 Spielteilnehmern getroffen werden, die dadurch zu Multi-Millionären wurden“.

Das mehrfache, sogenannte Überlaufen in den zweiten Gewinnrang beförderte zudem eine hohe Spielbeteiligung über das gesamte Jahr. Insgesamt konnten sich im zweiten Gewinnrang 73 richtige Tipper über Beträge in zweistelliger Millionenhöhe freuen. Somit machte der Eurojackpot über das Jahr 2018 verteilt 90 Menschen in Europa zu (Multi-)Millionären.

Eurolotto am Freitag: Hilfe und wichtige Informationen zu Glücksspiel und Spielsucht

Der Eurojackpot ist eine Lotterie, somit ein Glücksspiel und kann süchtig machen. Sollten Sie bei sich oder anderen Kennzeichen einer Spielsucht vermuten, wenden Sie sich an einen professionellen Suchtberater.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) bietet unter anderem dafür seine Hilfe an. Unter der Telefonnummer 0800 1 37 27 00 können Sie die Experten von Montag bis Donnerstag, von 10 bis 22 Uhr erreichen. An Freitagen und Sonntagen erreichen Sie die Experten zwischen 10 und 18 Uhr. Sie können die Experten telefonisch unter 0800 1 37 27 00 kontaktieren. Der Anruf ist kostenlos und Sie erhalten unter der Telefon-Hotline der BzgA:

• Gezielte Auskunft und Aufklärung: Was ist Glücksspielsucht?

• Informationen und Beratung: Wo gibt es Hilfsangebote vor Ort, die mir bei meiner Spielsucht helfen können?

• Konkrete Beratung: Persönliche Probleme und schwierige Lebenssituationen, die durch Glücksspielsucht oder problematisches Glücksspielverhalten entstanden sind.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tod durch Gewalteinwirkung: Ein einjähriges Kind ist in Plettenberg im Sauerland in der Obhut von Pflegeeltern so schwer misshandelt worden, dass es starb. Der Pflegevater wurde festgenommen.

04.01.2019

Britney Spears sagt alle Konzerte ihrer ab Februar geplanten Las-Vegas-Show „Domination“ ab. Grund ist eine schwere Erkrankung ihres Vaters. Sie will in der Genesungsphase für ihn da sein. Die Absage, so Spears“, „bricht mir das Herz“.

04.01.2019

In der Nähe des Kölner Hauptbahnhofs sind Schüsse gefallen, die Polizei mit einer Spezialeinheit vor Ort. Womöglich gibt es einen Bezug zum Rocker-Milieu.

04.01.2019