Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Panorama Erhängter Hund: Herrchen gesteht grausige Tat
Nachrichten Panorama Erhängter Hund: Herrchen gesteht grausige Tat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 10.02.2017
Mit dieser Leine hat das Herrchen seinen Hund erhängt. Quelle: Polizeidirektion Lahn-Dill
Anzeige
Schöffengrund/Dillenburg

Er habe seine private und berufliche Situation als derart belastend empfunden, dass er das Tier in dem abgelegenen Waldstück bei Schöffengrund an einem Baum aufgehängt habe. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Ein Spaziergänger hatte am Montag vergangener Woche das erhängte Tier gefunden und die Polizei alarmiert.

Nach eigenen Angaben blieb der Mann nicht, bis der Hund verendet war, sondern ließ das leidende Tier in seinem Todeskampf zurück. Nach seiner Festnahme am Donnerstag wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder eine Geldstrafe.

Von RND/dpa

Am Sonntag wird der neue Bundespräsident gewählt. Aber Schleswig-Holsteins Ex-Ministerpräsident Peter Harry Carstensen ist verhindert. Er habe absagen müssen, weil er seinen Dackel Lawrenz nicht allein zu Hause lassen könne, sagte Carstensen.

10.02.2017

Vier Kollegen, zwei Teams, ein Ziel: Der Speck muss weg. Erst vor zwei Wochen haben wir den lästigen Kilos den Kampf angesagt – und schon haben wir mit dem inneren Schweinehund zu kämpfen. Wer trotz Versuchungen dranbleibt, lesen Sie hier.

10.02.2017

Nach dem Protest einer Veganerin ändert das Glockenspiel seinen Soundtrack. Die Frau konnte eine Zeile aus dem Lied „Fuchs, du hast die Gans gestohlen“ nicht mehr ertragen. Nun gibt es die Melodie nur noch auf Youtube.

10.02.2017
Anzeige